Produktneuentwicklungen erfolgreich abgeschlossen: Erleben Sie HONDA live

0
174

Düsseldorf (ots) – die Modelle BF 8 und BF 10 – aus der HONDA-Bootsmotorenschmiede werden vom 20. bis 28. Januar 2001 auf der „boot-Düsseldorf – Internationale Bootsausstellung“ eindrucksvoll der interessierten (Fach-)Öffentlichkeit live vorgestellt. Um die neuen, einzigartigen Features der beiden Bootsmotoren adäquat zu demonstrieren und zu präsentieren, hat sich HONDA für eine ganz besondere Form der Darstellung entschieden. Auf dem HONDA-Messestand, Halle 9, Stand 9 A34 des Düsseldorfer Messegeländes, werden für jeden Besucher die herausragenden Eigenschaften anhand einer der beiden Bootsmotoren in einem Testtank „live laufend“ demonstriert. Hier kann sich jeder Interessent hautnah von der einzigartigen Laufruhe, dem überraschend niedrigen Geräuschpegel und der geringen Geruchsbelästigung der beiden neuen Viertakter überzeugen. Auch das Testen der kinderleichten Bedienung der Motoren ist hier nicht nur möglich, sondern sogar erwünscht. Die hervorragenden Eigenschaften der beiden Motoren kommen nicht von ungefähr. Die neuen Modelle BF 8 und BF 10 verfügen über viele Neuerungen im Bereich Außenborder. Das Ergebnis für den Benutzer ist ein Optimum an Spaß und Freude beim Wassersport. Die wichtigsten Features im Überblick Beide Motoren zählen in puncto Vibrationsentwicklung zu den besten ihrer Klasse. Dafür sorgt die neuartige, speziell von HONDA entwickelte Motoren-Pendelaufhängung – Pendulum Motion Mounting System -, die ohne Ausgleichswelle auskommt. Um den vielfältigen Wünschen und Einsatzzwecken der Kunden gerecht zu werden, sind je 8 unterschiedliche Versionen des BF 8 und BF 10 verfügbar. Sämtliche Modellvarianten sind mit der HONDA-Leichtstarttechnik ausgestattet. Weitere innovative Mechanismen garantieren über alle Geschwindigkeitsstufen hinweg ein stabiles Fahrverhalten und äußerste Laufruhe. Ein von HONDA konstruiertes Vibrationsdämpfungssystem macht den BF 10 zum leichtesten Außenbordmotor seiner Klasse. Auch im Bereich Geschwindigkeit, Beschleunigung und Schubkraft sind die neuen Modelle BF 8 und BF 10 absolute Spitzenreiter. Sie bieten außergewöhnliche Laufruhe sowohl im Leerlauf als auch im Fahrbetrieb. Und last, but not least sind die beiden Motoren trotz Ihrer hervorragenden Leistungsmerkmale äußerst umweltfreundlich. Der Kraftstoffverbrauch wurde gegenüber den Vorgängermodellen um 20 % reduziert. Die neuen HONDA-Motoren hinterlassen praktisch keinerlei Abgas-, Geruchs- oder Ölrückstände mehr. Die Viertakttechnologie von HONDA erfüllt bereits jetzt die weltweit strengsten Umweltschutz- und Abgasemissionsnormen. Die jahrzehntelange Erfahrung im Automobilbau kommt HONDA auch bei der Produktion von Bootsmotoren zugute. Durch permanente Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist es HONDA in den vergangenen 36 Jahren gelungen, zum weltweit größten Hersteller von Viertakt-Außenbordern zu werden. Heute verfügt das Unternehmen über die größte und vielfältigste Produktpalette, die es in diesem Marktsegment gibt. Pünktlich zur „boot“ in Düsseldorf sind die Modelle BF 8 und BF 10 voraussichtlich im Januar 2001 auch beim HONDA Marine Fachhändler verfügbar. HONDA live und unter Strom Die beiden neuen HONDA-Bootsmotoren BF 8 und BF 10 sind nicht die einzigen Highlights, die auf dem HONDA-Messestand in Düsseldorf zu bewundern sind. Ein weiteres Produkt- Highlight, das es dort live zu erleben gibt, sind die kleinen handlichen HONDA Stromerzeuger EU 10i und sein kleiner Bruder, der EX 7. Wir leben in einer mobilen Gesellschaft. Die Zeichen der Zeit hat man auch bei HONDA erkannt. HONDA liegt mit dem Angebot der leichtesten Stromerzeuger für unterwegs ihrer Klasse voll im Trend. Seine kompakte Bauweise macht den EU 10i besonders für eine Verwendung im Freizeitbereich interessant. Sein intelligentes Motorenmanagement ermöglicht eine Laufzeit von bis zu 8 Stunden bei nur einer Tankfüllung von 2,3 Liter Benzin. Durch seine Invertertechnik liefert der EU 10i auch für sensible Verbraucher wie z. B. Computer oder Fernseher den idealen Strom. Auch bei der Konstruktion des EU 10i hatte HONDA stets die Umwelt im Blick. Die Vollkapselung sorgt für eine sehr geringe Geräuschentwicklung, so dass die strengen Richtlinien für lärmarme Geräte eingehalten werden. Durch seinen geringen Schadstoffausstoß erfüllt der EU 10i bereits heute die weltweit strengste Abgasnorm aus Kalifornien für das Jahr 2006. Auf der Messe stehen der große Nutzen und die vielfältigen Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten der kleinen HONDA Stromerzeuger rund um den Bootsbereich im Vordergrund der Demonstration. Dazu gehört die Veranschaulichung der Möglichkeiten für die Stromversorgung an Bord. Praktische Beispiele zu Themen wie Stromeinspeisung vom Stromerzeuger in den Landanschluss oder Batterieladung sind zu sehen. Die Stromerzeuger runden die Präsentation der Leistungsfähigkeit des HONDA EU 10i mit zertifiziertem Gasbetrieb ab.:

Auch hier gilt: Unbedingt anfassen, starten, ausprobieren und testen, was das Zeug bzw. der EU 10i der der EX 7 hält. Die Zukunft Stillstand ist für HONDA Rückschritt. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen des Unternehmens arbeiten permanent an der Verbesserung der Produkte. Dies bezieht sich sowohl auf die Anwenderfreundlichkeit als auch auf die Umweltverträglichkeit. Die maximale Kundenzufriedenheit hat für HONDA stets höchste Priorität. Man darf also gespannt sein, was von HONDA in Zukunft im Bereich Bootsmotoren und Zubehör noch zu erwarten ist. Nur eines scheint jetzt schon sicher: Auf den großen Bootsfachmessen wird HONDA auch in den nächsten Jahren weiterhin für positive Überraschungen sorgen. ots Originaltext: Honda Motor Europe (North) GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Honda Motor Europe (North) GmbH Pressestelle Sprendlinger Landstraße 166 Postfach 10 08 64 63008 Offenbach Tel: (069) 83 09-0 Fax: (069) 83 09 839

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here