Erster Ford Focus Turnier ausgeliefert

Erster Ford Focus Turnier ausgeliefert

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Erster Ford Focus Turnier ausgeliefert

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Saarlouis (ots) – Die Auslieferung des neuen Ford Focus Turnier hat am Mittwoch, 13. April 2011, im Werk Saarlouis der Ford-Werke GmbH begonnen. Ford beabsichtigt, noch in diesem Jahr 321.000 Einheiten des neuen Ford Focus als vier- und fünftürige Limousine und als Kombi-Variante Turnier in Saarlouis zu produzieren. Das tägliche Bauvolumen des Werkes liegt bei insgesamt 1.850 Einheiten – Ford Focus und Ford Kuga – bei flexibler Fertigung im Drei-Schicht-Betrieb rund um die Uhr.

Der Verkaufsstart der neuen Ford Focus-Generation war in Deutschland am Samstag, 9. April 2011.Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, betonte: „Der neue Ford Focus ist die Basis dafür, dass die Arbeitsplätze der Ford-Beschäftigten in Saarlouis sicher sind. Saarlouis ist das Stammwerk der erfolgreichen Ford Focus-Modellfamilie und fertigt diese Baureihe für alle europäischen Länder. In Ausbau und Modernisierung des Werkes haben wir von 1966 bis heute rund drei Milliarden Euro investiert.“

Für die Umstellung des Werkes auf die neue Ford Focus-Generation wendete Ford in Saarlouis in den Jahren 2008 bis 2011 insgesamt 300 Millionen Euro auf. Die größte Einzelinvestition betrug über 75 Millionen Euro für die neuen Presswerkzeuge zur Formung der Blechteile.

Das Werk Saarlouis ist mit über 6.500 Mitarbeitern und weiteren 2.000 Beschäftigten im benachbarten Zulieferer-Industriepark der größte Arbeitgeber im kleinsten Flächen-Bundesland und das Stammwerk für die Produktion des Erfolgsmodells Ford Focus, das dort seit August 1998 gefertigt wird. Der Anteil der Facharbeiter in der Belegschaft liegt bei 60 Prozent.

Alleine das tägliche Einkaufsvolumen des Werkes bei den saarländischen Lieferanten wird auf etwa 4,3 Millionen Euro beziffert. An Löhnen und Gehältern fließen jedes Jahr etwa 350 Millionen Euro in den regionalen Wirtschaftskreislauf.

82 Prozent aller Ford Focus werden von der Saar in über 80 Länder exportiert, darunter nach Australien, Japan, Taiwan und Neuseeland. Die wichtigsten Exportmärkte sind Großbritannien, Italien, Frankreich und Spanien. Die neue Generation des Weltautos Ford Focus wird außer in Saarlouis bereits seit Dezember 2010 für den amerikanischen Markt im Werk Wayne/US-Bundesstaat Michigan gefertigt.

In Saarlouis wurden seit dem Beginn der Produktion am 16. Januar 1970 über zwölf Millionen Fahrzeuge produziert. Das erste Modell war ein Ford Escort, es folgten Ford Capri, Ford Fiesta und Ford Orion. Rekordhalter in dieser Reihe ist der Ford Escort mit über 6,5 Millionen in Saarlouis gefertigten Einheiten.

Die erste Generation des erfolgreichen Ford Focus – in den beiden Jahren 2000 und 2001 der meistverkaufte Pkw der Welt – wurde zwischen August 1998 und Ende September 2004 in Saarlouis insgesamt 2,158 Millionen mal gebaut.

Hinweis an die Redaktionen: Zu diesem Text sind Fotos kostenlos für die redaktionelle Verwendung abrufbereit unter: www.presseportal.de, Suchbegriff: Ford-Werke GmbH

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist eines der größten deutschen Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis sowie Genk und Lommel in Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und Belgien produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de .

Kontakt: Bernd F. Meier Ford-Werke GmbH +49 221 901-7520 bmeier1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Fiesta, Focus, Ford, Kuga abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.