Kölner Spritspar-Meisterschaft: Bezirksfinalrunde und Klimaschutz-Workshops

0
810
Kölner Spritspar-Meisterschaft: Bezirksfinalrunde und Klimaschutz-Workshops

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Kölner Spritspar-Meisterschaft: Bezirksfinalrunde und Klimaschutz-Workshops

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Premiere der Klimaschutz-Workshops für Berufsschüler/innen: 45 junge Menschen zu Klimaschutzbotschaftern ausgebildet

– Spritspar-Bezirksmeister der Stadtbezirke Nippes, Innenstadt, Ehrenfeld und Lindenthal gekürt

– 57 Tonnen jährliches CO2-Minderungspotenzial durch über 160 Spritspar-Trainings

– Durch Ford unterstütztes Trainings- und Workshopangebot weiterhin buchbar

Die Kölner Spritspar-Meisterschaft, eine Klimaschutz-Kampagne für nachhaltige Mobilität, hat die nächste Runde absolviert: vier Spritspar-Bezirksfinals sowie die Premiere von „jungen“ Teilnehmer/innen an Klimaschutz-Mobilitäts-Workshops.

Am 12. und 13. November 2018 war Premiere für zwei Klimaschutz-Mobilitäts-Workshops in den Jugendwerkstätten in Köln-Nippes und -Klettenberg. Für diese junge Zielgruppe wurde innerhalb der Klimaschutz-Kampagne eigens ein dreistündiges Workshop-Konzept entwickelt, das einen niederschwelligen und praxisorientierten Zugang zum Thema Nachhaltige Mobilität bietet. Neben einer anschaulichen Wissensvermittlung rund um das Thema CO2 wurden auch Verkehrssicherheitsthemen, wie z.B der partnerschaftliche Umgang zwischen Rad- und Autofahrenden, behandelt. Mittels einer speziell von Ford entwickelten Virtual Reality-Anwendung „Share-the-Road“ wurden klassische Konfliktsituationen realistisch nachgestellt und aufgearbeitet.

„Wir fanden die Veranstaltung für unsere Jugendlichen sehr gut, da sie sich mit dem Problem CO2 und eigener Mobilität auseinandersetzten mussten. Auch wenn die meisten noch weit von einem Führerschein entfernt sind, haben sie doch ihre eigenen Vorstellungen von ihren zukünftigen Autos und ihrem Verhalten im Verkehr. Da war es gut, ihnen alternative Technologien wie E- oder Hybrid-Auto vorzustellen und sichere Verhaltensweisen an die Hand zu geben. Überraschend war es auch für die Jugendlichen, wie viel CO2 tatsächlich im Verkehr über unterschiedliche Verkehrsmittel ausgestoßen wird, und welchen Einfluss man selber darauf hat. Ich denke, zumindest für den Moment sind sie etwas nachdenklich geworden.“ sagte Annette Nowinski, Geschäftsführerin der JWK gGmbH – Jugendwerk Köln.

Bereits am 21. November 2018 folgte der nächste Workshop im Autohaus Strunk mit Teilnehmenden der Joblinge gAG Rheinland. Auch hier ist das Konzept zur Aktivierung junger Menschen in der Berufsqualifizierung für Berufseinsteiger/innen voll aufgegangen:

„Nachhaltige Mobilität ist ein wichtiger Baustein in der beruflichen Qualifizierung junger Menschen. Das Thema konnte mit Hilfe des sehr gelungenen Workshops anschaulich gemacht und aktiv umgesetzt werden. Wir werden die Workshop Reihe auch im nächsten Jahr fortführen.“ ergänzte Per Wittek, Koordinator Jugendliche und Mentoren bei JOBLINGE gAG Rheinland am Standort Köln.

Parallel zu den Workshops wurden die Spritspar-Bezirksmeister/innen in vier Stadtbezirken ermittelt: Nippes, Innenstadt, Ehrenfeld und Lindenthal. In einer äußerst knappen Entscheidung konnten sich Barbara Kosanke (Nippes), Felix Grauer (Innenstadt), Stefan Dreyer (Ehrenfeld) und Stefan Römer (Lindenthal) gegen ihre Konkurenz durchsetzen und ziehen damit in das große Kölner Spritspar-Finale im nächsten Jahr ein.

Die vom KlimaKreis Köln finanzierte und durch Ford unterstützte Klimaschutz-Kampagne für Nachhaltige Mobilität spricht gezielt Kölner Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Bildungseinrichtungen an, die sich mit sportlichem Ehrgeiz für das Klima engagieren. Ford unterstützt als Mobilitätspartner aktiv die Kampagne. Bereits über 160 Autofahrende aus 20 Unternehmen und Organisationen verbesserten bis Mitte November 2018 ihre Klimabilanz. Insgesamt wurden durch Spritspar-Trainings durchschnittlich 12 Prozent weniger Sprit verbraucht (0,93 l/100 km). Dies entspricht bei einer durchschnittlichen Jahreskilometerleistung von 17.000 Kilometer rund 57 Tonnen CO2 alljährlich als Beitrag für den Klimaschutz. Individuell ergibt sich eine jährliche Einsparungen von 156 Liter Kraftstoff und etwa 200 Euro.

Auch für das nächste Jahr können sich interessierte Unternehmen und Organisationen wieder für kostenlose Trainings- und Workshop-Angebote registrieren. Anmeldung unter eco-driving@gmx.de, weitere Infos unter www.spritsparmeisterschaft.de.

Hinweis für Unternehmen:

Unternehmen und Organisationen, die Autofahren kostengünstiger und klimaschonender gestalten möchten, kontaktieren bitte den Kampagnenleiter Tarek Nazzal; E-Mail: eco-driving@gmx.de. Alle Trainingsangebote sind dank Förderung durch den KlimaKreis Köln und Ford als Mobilitätspartner kostenlos. Das Angebotsspektrum der Kampagne bietet passende Module für ein individuelles Aktionspaket. Bereits ab vier Teilnehmende ist ein Training möglich. Weitere Infos liefert das Kampagnen-Portal www.spritsparmeisterschaft.de.

Pressekontakt: Ute Mundolf umundolf@ford.com 0221/90-1-7504

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here