Der neue Ford Ka: Schon entdeckt? / Ungewöhliche Wege zur Markteinführung am Samstag, 14. Februar 2009

0
139

Köln (ots) – Ford geht bei der Einführung des neuen Ford Ka ganz neue Wege. In den TV- und Kino-Spots, die am 2. Februar angelaufen sind, werden 64 Ford Ka oder deren Silhouetten versteckt sein. Unterlegt sind die Spots mit dem Song „I’m not invisible“ von Michelle Leonhard. Gleichzeitig werden drei Print-Motive aufgelegt, in denen ebenfalls zwischen 5 und 11 Ford Ka zu entdecken sind.

Das Ganze ist Teil einer 360°-Kampagne, die sowohl ein breites Publikum gezielt ansprechen soll als auch die jüngere Zielgruppe der unter 30-Jährigen. Neben der klassischen Werbung in TV- und Printmedien soll der potenzielle junge Ford-Ka-Kunde auch über weitere Kanäle erreicht werden. Dazu gehört zum einen Mobile Advertising, bei der Interessierte sich über eine eigene Ford Ka WAP-Seite (ford-kamobi/de) eine 3D-Animation des neuen Ford Ka auf ihr Handy herunterladen können, zum anderen aber auch die Ford Ka-Microsite www.der-neue-ford-ka.de , eine eigens von einem kubanischen Graffiti-Künstler designte Website, auf der auf ungewohnt bunte und freche Art nicht nur automobile Themen aufgegriffen werden.

Last but noch least wird der neue Ford Ka in verschiedenen Online Communities eine Rolle spielen. Ein prominentes Beispiel ist die Kooperation mit MySpace Deutschland. Ford wird Kooperationspartner der ersten Web-TV-Soap Deutschlands „They call us Candy Girls“. Das Highlight der neuen Staffel ist die Vergabe einer Gastrolle, um die sich die User bewerben können. Seit 7. Februar läuft der Aufruf auf der eigens dafür gestalteten Brand Community des neuen Ford Ka auf MySpace ( www.myspace.com/findit ).

Bezeichnend für die neue Kampagne sind auch die Give Aways, die für den Handel produziert werden: Neben dem auch schon beim neuen Ford Fiesta erfolgreich ein-geführten Nagellack der Farbe „Hot Magenta“ wird es transparente Fashion-Acryl-Ringe mit einem stilisierten Ka-Schriftzug geben, die eigens für die Einführung des Ka entworfen und produziert wurden. Über 12.000 Stück dieser Unikate wurden zum Marktstart am 14. Februar bereits vorab durch die Ford Partner bestellt.

Hinweis an die Redaktionen:

Fotos können kostenlos im Internet heruntergeladen werden unter: http://www.asfjord.com/ford/9/kawer/index.html

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Ute Mundolf, Telefon: 0221/90-17504, E-Mail: umundolf@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here