11. Ford Köln Marathon Extrem: 105 Kilometer durch die Domstadt

0
90

Köln (ots) – Erst laufen, dann skaten und dann nochmals laufen: Halbmarathon, Inline-Marathon und Marathon – das macht zusammen 105 Kilometer durch die Domstadt: Beim 11. Ford Köln Marathon am Sonntag, 7. Oktober 2007, wollen sich zwölf Extremsportler dieser großen Herausforderung stellen.

Nachdem der Doppelstart – erst auf Rollen, dann zu Fuß durch Köln – bereits seit dem 7. Ford Köln Marathon 2003 möglich ist, bietet der Kölner Lauf in diesem Jahr zum zweiten Mal besonders durchtrainierten, gesunden Sportlerinnen und Sportlern diese neue Variante der Fortbewegung an. Race-Director Harald Rösch rät dennoch zur Vorsicht: „Wer sich für diesen Dreifach-Wettbewerb entschieden hat, der sollte sich auch dieser ganz besonderen Belastung bewusst sein. Die 105 Kilometer durch Köln sind kein Spaziergang. Deshalb empfehlen wir zuvor auch eine gründliche medizinische Untersuchung und eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung.“

„Marathon op Kölsch“ ist das Motto des Lauf-Wochenendes am 6. und 7. Oktober 2007. Insgesamt erwarten die Organisatoren über 28.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und zahlreiche Zuschauer entlang der 42,195 Kilometer langen Mara-thonstrecke.

Die Ford-Werke GmbH ist seit 1997 und damit von Anfang an Titelsponsor des Kölner Erlebnismarathons, der im vergangenen Jahr mit 800.000 Zuschauern den 7. Rang unter den 40 größten an den Zuschauerzahlen gemessenen Sportveran-staltungen in Deutschland belegte. Der Kölner City-Marathon rangierte damit beispielsweise weit vor dem Aachener CHIO-Reitturnier (340.000 Zuschauer) und auch dem Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring (310.000 Zuschauer).

Weitere Sponsoren und Partner des Ford Köln Marathon sind unter anderen die Sparkasse KölnBonn, PUMA, die Präventionskampagne Haut, SportScheck, RheinEnergie, Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB), Schwarz Pharma, Koelnmesse und der Westdeutsche Rundfunk (WDR).

Weitere Informationen zum 11. Ford Köln Marathon im Internet: www.koeln-marathon.de

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Bernd F. Meier, Tel.: 02 21/90-1 75 20, E-Mail: bmeier1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here