Ford zeigt sich von seinen besten (Fan-)Seiten: Gewinner des „Ford Fanaward 2006“ prämiert / User stimmten bei erstem interaktiven Wettbewerb für beste Ford-Fanseiten

0
104

Köln (ots) –

Von seinen buchstäblich besten Seiten zeigt sich Ford auf zahlreichen der Marke gewidmeten Fan-Webpages im Internet. Die besten drei dieser Ford-Fan-Seiten wurden heute im Rahmen des erstmals ausgelobten interaktiven Wettbewerbs „Ford FanAward 2006“ in Köln prämiert. Die meisten Stimmen und damit Platz eins konnte die Webpage der „Alt-Ford-Freunde“ (www.alt-Ford-freunde.de) auf sich verbuchen, gefolgt vom Mustang-Club (www.mustangclub.de) auf Platz zwei sowie der sich exklusiv mit dem Ford Cougar beschäftigenden Homepage www.redcougar.de auf dem dritten Platz. Darüber hinaus wurde ein Sonderpreis für das unabhängige Internetforum www.fordboard.de ausgelobt.

Die vier Preisträger, jeweils vertreten durch eine kleine Delegation von maximal vier Teilnehmern pro Gewinner-Webpage, wurden heute im Kölner Ford-Werk für ihre Verbundenheit zur Marke Ford geehrt. Dabei konnten sich die Preisträger bei einem für sie arrangierten Rahmenprogramm inklusive Werkführung sowohl über die aktuelle Fiesta-Produktion als auch über historische Ford-Modelle informieren.

Die „Altfordfreunde“ als erste Preisträger werden zudem im Frühjahr 2007 an einer Fahrveranstaltung teilnehmen, zu der Ford einlädt, um Medien die neu auf den Markt gekommenen Fahrzeuge zu präsentieren. Danach nehmen vier Mitglieder der „Altfordfreunde“ am erweiterten Programm dieser Fahrveranstaltung teil, inklusive Kennenlernen von Ford-Designern oder Entwicklungsingenieuren.

Die Ford-Werke GmbH und das „Institut für e-management e.V“ (IfeM) hatten den Wettbewerb im Internet im September ausgeschrieben, um die besten Ford-Fanpages des Jahres zu küren. Während des Bewerbungszeitraums für den „Ford FanAward 2006“ vom 1. September bis 15. Oktober 2006 sind weit über 80 Bewerbungen eingegangen, darunter waren auch Ford Fanseiten-Betreiber aus der Schweiz und Polen von Anhängern aktueller Ford-Modelle bis hin zu den Liebhabern solcher Klassiker wie dem Ford Mustang.

Eine Fach-Jury mit Vertretern der Fachhochschule Köln, dem „Institut für e-management“, der Ford-Marketing- und Öffentlichkeitsabteilungen sowie einem Automobiljournalisten hatte nach Ablauf der Bewerbungsfrist zunächst aus den eingegangenen Bewerbungen eine Vorauswahl der besten Ford-Fanpages getroffen. Bewertet wurden hierbei die Kategorien Design, Inhalt, Originalität und Benutzerfreundlichkeit.

Teilnahmeberechtigt für den „Ford FanAward 2006“ waren alle Ford-Fans oder Clubs, die nicht-kommerzielle Fanseiten zu aktuellen Modellen oder den „Oldies, but goldies“ unter den Ford-Fahrzeugen im Internet betreiben und die Teilnahmekriterien erfüllt haben, einschließlich Ford-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Angehörige und Ford-Pensionäre. Die Anmeldung zur Abstimmung erfolgte direkt über das Internet unter der Web-Adresse www.ford-fanaward.de.

User, die im Internet abgestimmt haben, wie Fanseiten-Betreiber, erhielten attraktive Preise: Zu gewinnen waren unter anderem Ford Capri-Modellautos, Ford-Chronographen sowie das nicht im Buchhandel erhältliche Standard-Werk zur Ford-Historie: „Das Ford Jahrhundert“.

Hinweis an die Redaktionen: Ein Foto ist verfügbar unter www.presseportal.de Weitere Infos sind einsehbar unter www.ford.de/ie/clubs.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Dr. Astrid Wagner, Tel. (0221) 90-17588, E-Mail: awagne16@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here