Ford: Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers besuchte Fiesta/Fusion-Produktion in Köln

0
148

Köln (ots) –

NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers hat am Mittwoch, 17. Januar 2007, die Produktion im Kölner Fiesta/Fusion-Fahrzeugwerk besucht. Bei seinem Rundgang durch die Montagehalle Y zeigte sich der hohe Gast aus Düsseldorf beeindruckt von der hohen Produktivität der Fahrzeugfertigung. Zuvor traf sich der Ministerpräsident gemeinsam mit der nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerin Christa Thoben zu einem internen Gedankenaustausch mit Bernhard Mattes, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, und leitenden Managern des mit 17.500 Beschäftigten größten Automobilwerkes im Land zwischen Rhein und Weser.

Das Fiesta/Fusion-Werk hat im vergangenen Jahr einen neuen Rekord aufgestellt: Genau 412.537 Fahrzeuge hat das Ford-Werk 2006 produziert. Damit wurde die Bestmarke des Jahres 2005 von 403.000 Fahrzeugen nochmals übertroffen.

Unter den 412.537 Fahrzeugen waren 299.852 Ford Fiesta und 112.685 Ford Fusion. Sie wurden von Köln aus in mehr als 50 Länder exportiert, darunter nach Angola, Australien, Hongkong, Japan, Neuseeland, Singapur und Südafrika. Als das am weitesten entfernte Ziel gilt die Pazifikinsel Tahiti. Die Exportquote des Kölner Werks liegt bei 83 Prozent und die größten Auslandsmärkte sind Großbritannien, Italien, Frankreich, Benelux und Russland. Täglich verlassen mehr als 1.800 Fahrzeuge die Kölner Werkhallen, in denen im Drei-Schicht-Betrieb rund um die Uhr gearbeitet wird.

Das Kölner Werk ist nach Branchenuntersuchungen von 74 Fabriken als eine der besten Fertigungsstätten der gesamten europäischen Automobilindustrie. Es gilt durch seine Arbeitsstrukturen und technische Ausstattung als beispielhaft für die moderne Fahrzeugproduktion. Im Kölner Fahrzeugwerk sind 4.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Insgesamt hat die Ford-Werke GmbH am Standort Köln 17.500 Beschäftigte aus 57 Nationen.

Auf Grund der anhaltend guten Nachfrage nach Ford Fiesta- und Ford Fusion- Modellen konnte das Kölner Fahrzeugwerk seine Produktion von Jahr zu Jahr steigern. So wurden 2004 379.000 Einheiten gefertigt, 2005 waren es bereits 403.000 Fahrzeuge.

Hinweis an die Redaktionen: Zu diesem Text ist ein Foto – Ministerpräsident Jürgen Rüttgers beim Rundgang im Fiesta-Werk – kostenlos abrufbereit unter www.presseportal.de mit dem Suchbegriff Ford-Werke GmbH.

Pressekontakt: Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Bernd F. Meier, Telefon: 02 21/90-17520, E-Mail: bmeier1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here