Ford Fusion hilft Patienten nach Operationen

0
81

Mettlach (ots) – An einem Ford Fusion können Patienten des
Gesundheitszentrums Klinik Saarschleife in Mettlach-Orscholz in der
Zukunft richtiges Ein- und Aussteigen aus Fahrzeugen trainieren. Der
Ford Fusion ist eine Dauerleihgabe der Kölner Ford-Werke GmbH und
wurde am Dienstag, 12. Dezember 2006, von Dr. Bernd Kämmerer, Leiter
des Ford-Gesundheitsdienstes Deutschland/Großbritannien, der Klinik
übergeben.

Patienten sind nicht allein nach Hüft-Operationen beim Ein- und
Aussteigen aus Fahrzeugen gefährdet. Dies gilt ebenso für Patienten
nach Knie- und Wirbelsäulenoperationen oder mit Rückenleiden. Das
Einsteigen in ein Auto – aber auch das Autofahren selbst – muss von
ihnen wieder erlernt und trainiert werden. Gerade weil das Fahren
oder auch das Mitfahren im Auto Mobilität bedeutet, ist das
zielgerichtete Training ein wichtiger Bestandteil bei der
Rehabilitation der Patienten.

Darüber hinaus können die Therapeuten und Orthopädietechniker
während dieses Trainings erkennen, ob Veränderungen beispielsweise an
Gehhilfen oder an den Fahrzeugen selbst notwendig werden, um die
unbelastete Mobilität der Patienten zu sichern. Mit dem von der
Kölner Ford-Werke GmbH bereitgestellten Ford Fusion kann das
Gesundheits-Zentrum Saarschleife in Mettlach-Orscholz nun diesen
Service bieten und damit eine bisher bestehende Lücke im
Rehabilitationsprozess der Patienten schließen.

Zwischen dem Gesundheitszentrum Saarschleife, dem werksärztlichen
Dienst der Ford-Werke und der Ford-Betriebskrankenkasse bestehen seit
mehr als zehn Jahren enge Kontakte auf den Gebieten der
gesundheitlichen Vorsorge und Rehabilitation.

Der Ford Fusion wird seinen festen „Parkplatz“ im Reha-Zentrum der
Klinik haben. Das komplett ausgestattete fünftürige Fahrzeug mit
1,4-Liter-Dieseltriebwerk und dem höhenverstellbaren Fahrersitz in
der Farbe Sahara Metallic wird keinen Meter fahren sondern
ausschließlich zum Training der Patienten genutzt. Dr. Bernd Kämmerer
anlässlich der Übergabe: „Wir freuen uns, dass wir die Klinik gerade
mit diesem Fahrzeug unterstützen können. Gerade der Ford Fusion ist
wegen der erhöhten Sitzposition ein ideales Auto für Fahrerinnen und
Fahrer, die gesundheitlich eingeschränkt sind. Außerdem können gerade
die älteren Verkehrsteilnehmer durch die gute Rundumsicht der Modelle
Ford Fusion und Ford Focus C-MAX ihre Mobilität erhalten.“

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Bernd F. Meier, Telefon: 0221/90-17520; E-Mail: bmeier1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here