Ford Focus ST von der Saar nach Mexiko

0
107

Saarlouis (ots) – Das Ford-Werk Saarlouis produziert den Ford
Focus ST nun auch für Mexiko. Damit hat sich die Zahl der
Exportländer für den Ford Focus auf 68 erhöht. Die
Premieren-Lieferung von der Saar für Mexiko umfasst 76 Einheiten des
Ford Focus ST.

Insgesamt wird Ford bis zum Jahresende 2006 in Saarlouis rund
15.700 Ford Focus ST bauen, dessen Marktstart in Deutschland am 12.
November 2005 war. Der Ford Focus ST mit dem
Duratec-ST-Fünfzylindermotor schöpft aus 2,5 Liter Hubraum dank
Turboaufladung eine Leistung von 166 kW (225 PS). In Verbindung mit
dem 6-Gang-Schaltgetriebe erlaubt er beeindruckende Fahrleistungen:
Der Fronttriebler beschleunigt in 6,8 Sekunden von null auf 100 km/h
und erreicht nur wenig später seine Höchstgeschwindigkeit von 241
km/h. Besonders beliebt in Deutschland ist übrigens die Sonderfarbe
Electric Orange: 35 Prozent aller Kunden entscheiden sich für diese
exklusive Lackierung.

Auf Grund der anhaltenden Nachfrage werden in Saarlouis seit
Anfang September täglich im Drei-Schicht-Betrieb rund um die Uhr
1.920 Einheiten des Ford Focus, Ford Focus C-MAX, Ford Focus Turnier
und Ford Focus ST produziert. Die bisherige Tagesproduktion lag bei
1.830 Fahrzeugen der Ford Focus-Modellfamilie.

Das Ford-Werk in Saarlouis hat 6.620 Beschäftigte und ist zusammen
mit dem benachbarten Industriepark der Automobil-Zulieferer größter
Arbeitgeber im Saarland. 78 Prozent aller dort gebauten Ford Focus
sind für den Export bestimmt, beim Ford Focus ST sind es 84 Prozent.
Die wichtigsten Auslandsmärkte sind Großbritannien, Italien, Spanien,
Frankreich, Benelux, Schweden und Polen. Der Ford Focus aus Saarlouis
wird bis nach Australien, Japan, Neuseeland, Tahiti und Taiwan
ausgeliefert.

Das Werk Saarlouis produziert als einziges Ford-Werk den Ford
Focus C-MAX und neben der Limousine auch die Kombi-Variante des Ford
Focus, den Turnier, und den sportlichen Ford Focus ST. Im vergangenen
Jahr fertigte das Ford-Werk in Saarlouis insgesamt 422.769 Fahrzeuge
der Ford Focus-Baureihe, 2004 waren es 370.801 Fahrzeuge.

Die Schwesterwerke von Saarlouis sind Valencia in Spanien und seit
dem Juli 2002 Vsevolozhsk bei Sankt Petersburg. In diesen beiden
Produktionsstätten laufen die anderen Karosserievarianten der Ford
Focus-Modellfamilie vom Band. In Valencia sind es Vier- und
Fünftürer, in Vsevolozhsk Vier- und Fünftürer sowie der Ford Focus
Turnier.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Bernd F. Meier, Tel.: 0221/90-17520, E-Mail: bmeier1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here