Pariser Autosalon 2006: Seriennahe Studie des neuen Ford Mondeo

0
95

Köln (ots) –

* Gänzlich neuer Ford Mondeo steht vor seiner Weltpremiere im
Frühjahr 2007
* Ford enthüllt seriennahe Studie des sportlich-modernen Kombis
als erste Modellvariante
* Die dynamische und eigenständige Formgebung der Studie hebt das
Ford kinetic Design auf ein neues Niveau
* Die seriennahe Studie zeigt bereits neu entwickelte Sicherheits-
und Komfortausstattungen
* Geräumige Platzverhältnisse und qualitativ hochwertige
Materialien
* Der zukünftige Mondeo profitiert von der „Global Shared
Technology“-Initiative von Ford und wird gemeinsam mit Ford
Galaxy und S-MAX im belgischen Ford-Werk Genk vom Band laufen

Eine seriennahe Studie gibt auf dem Automobilsalon von Paris (30.
September bis 15. Oktober 2006) einen Ausblick auf die zukünftige
Mondeo-Generation. Die Markteinführung des von Grund auf neu
entwickelten Flaggschiffs von Ford in Europa ist für das zweite
Quartal 2007 vorgesehen. Als erste Karosserievariante der neuen
Baureihe enthüllt Ford in der französischen Hauptstadt eine
seriennahe Studie der Kombi-Version, die dem Serienmodell bereits in
vielen Bereichen schon vollständig entspricht.

Der neue Ford Mondeo wird stark von der „Global Shared
Technologies“-Initiative der Ford Motor Company profitieren. Seine
Entwicklung verläuft parallel zu jener der erfolgreichen
Großraumlimousinen Ford S-MAX und Galaxy, die ihr Marktdebüt bereits
mit Bravour bestanden haben. Alle drei Modelle werden auf der
gleichen Plattform basieren und auf derselben Fertigungslinie in Genk
vom Band laufen.

Dem Ford kinetic Design, der wegweisenden neuen
Gestaltungsphilosophie von Ford, gelingt mit der Formgebung der
nächsten Mondeo-Generation wiederum der Sprung auf ein neues Niveau.
Die gelungene Kombination aus dynamischen und eleganten Linien weist
die seriennahe Studie bereits auf den ersten Blick als Mitglied der
Produktfamilie von Ford aus.

Die Studie dient als Musterbeispiel für die erstaunliche
Flexibilität, mit der die Designer das Ford kinetic Design auf
weitere Modellneuheiten anwenden und auf die besonderen Anforderungen
der unterschiedlichen Segmente Maßschneidern. Zu den
Schlüsselelementen dieser Formensprache zählen die dynamisch
gezeichneten Linien und eine Frontpartie, die von der graphischen
Dreiteilung der Motorhaube bestimmt wird. Weitere prägnante Merkmale
sind die solide ausgeführten Flächen, muskuläre Schulterpartien, die
kraftvoll ausgestellten Radläufe, eine dynamisch ansteigende
Gürtellinie und der markante Winkel, mit dem die Unterkante des
hintersten Seitenfensters in die C-Säule übergeht.

Die neue Formensprache von Ford prägt auch das komplett neu
entwickelte Interieur der kommenden Ford Mondeo-Generation, das von
hochwertigen Oberflächen, anspruchsvollen Materialien und
erstklassiger Verarbeitung bestimmt wird. Erneut stehen dynamische
Linien und kraftvoll gestaltete Oberflächen im Vordergrund. Große
Aufmerksamkeit widmeten die Entwickler dabei auch der Ausgestaltung
des Interieurs, wie eine neue Generation moderner Entertainment- und
Informationssysteme beweist. Hinzu kommt die nächste Evolutionsstufe
des besonders benutzerfreundlichen Bediensystems Human Machine
Interface (HMI). Dies übernimmt in der nächsten Mondeo-Generation
neben der logischen Menüführung auch die Lenkradtasten, die bereits
im Ford Galaxy und Ford S-MAX Premiere feierten. Neu hingegen ist ein
großflächiges, zentral zwischen den Hauptinstrumenten platziertes
LCD-Farbdisplay, welches optional zur Verfügung stehen wird.
Bereits die aktuelle Generation des Ford Mondeo gilt, insbesondere
was Fahrdynamik und Fahrvergnügen betrifft, in ihrem Segment als
wegweisend. Mit seiner präzisen Lenkung, überlegenem Fahrkomfort und
sportlich-sicherem Handling setzt das Mittelklassemodell Maßstäbe.
Eine Position, welche die Entwickler des neuen Ford Mondeo weiter
ausbauen werden.

Eine vielfältige Auswahl an Motoren und Getrieben wird für diese
Baureihe zur Verfügung stehen. Das Angebot reicht vom kraftvollen
2,0-Liter-Duratorq-TDCi-Turbodiesel und dem 2,5 Liter großen
Duratec-Benzinmotor – der auch im Ford S-MAX zum Einsatz kommt – bis
hin zu den besonders wirtschaftlichen 1,6-Liter-Duratec- und
1,8-Liter-Duratorq-TDCi-Motoren.

Weitere Informationen und umfassende technische Spezifikationen
der neuen Ford Mondeo-Baureihe stehen rechtzeitig vor der offiziellen
Präsentation im Frühjahr 2007 zur Verfügung.

Fotomaterial zu diesem Versand finden Sie unter
http://www.asfjord.com/ford/6/nmon/index.html

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Michael Droste, Telefon: 0221/90-17518; E-Mail: mdroste1@ford.com
Hartwig Petersen, Telefon: 0221/90-17513; E-Mail: hpeter10@ford.com

Ford-Werke GmbH, Öffentlichkeitsarbeit,
50725 Köln
Fax: 0221/90-12984
E-Mail: presse@ford.com,
Internet: http:// media.ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here