Ford – Vertriebspartner „erfahren“ den neuen Ford S-MAX in Mecklenburg-Vorpommern / Über 2.600 Händler reisen in den kommenden Wochen an die Ostsee

0
93

Rostock (ots) – Ford-Händler aus ganz Deutschland sind in
den kommenden Wochen bis zum Monatsende in Mecklenburg-Vorpommern
unterwegs: Auf der Autobahn A 19 sowie auf Bundes- und Landstrassen
lernen die Vertriebspartner den neuen Sportvan Ford S-MAX kennen.
Motto der Veranstaltung: „Ford erfahren 2006“.

Mehr als 2.600 Händler und ihre Verkaufsberater aus den
Ford-Partnerbetrieben sowie Beschäftigte der Ford-Werke GmbH reisen
dazu im Laufe der 16 Veranstaltungstage jeweils für rund 24 Stunden
in die Region um Rostock. Matthias Kunst, Direktor Marketing der
Ford-Werke GmbH: „Der Ford S-MAX mit seinem attraktivem Design und
fünf plus zwei Sitzen sowie dem durchdachten ‚Fold-Flat-System‘ ist
so neuartig und mit interessanter Technik gespickt, dass wir unseren
Vertragspartnern hier über das gehobene Fahrerlaubnis hinaus viele
neue Detailinhalte vermitteln.“

Die Gäste kommen aus allen Bundesländern und reisen per Auto oder
mit einer der zwölf Chartermaschinen an. Flugverbindungen gibt es für
diese Veranstaltung zum Flughafen Rostock-Laage von Köln/Bonn, Hahn
im Hunsrück und von Nürnberg aus. Für die Veranstaltung wurde
umfangreiche Logistik zum neuen Hotel- und Kongresszentrum
Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock-Warnemünde geschafft: Mit den
42 Ford S-MAX in unterschiedlichen Ausstattungs-Varianten werden
während der Veranstaltungswochen insgesamt 500.000 Kilometer
zurücklegt. Rund 2.600 Übernachtungen kommen während der Vorstellung
zusammen, 10.400 Mahlzeiten werden serviert.

Der neue sportliche Ford S-MAX wird im Ford-Werk in Genk/Belgien
gebaut. Die Fertigungsstätte der Kölner Ford-Werke GmbH mit 5.000
Beschäftigten und dem benachbarten Zuliefererpark mit weiteren 1.700
Mitarbeitern ist der größte Arbeitgeber in der belgischen Provinz
Limburg und die Produktionsstätte für den Ford
S-MAX sowie die neue Generation des erfolgreichen Ford Galaxy, der in
der Vergangenheit im portugiesischen Setubal bei Lissabon als
Gemeinschaftsprojekt vom Unternehmen „Autoeuropa“ gebaut wurde.

Bei voller Kapazität wird das Ford-Werk Genk in flexibler
Fertigung täglich in zwei Schichten bis zu 405 Ford S-MAX und Ford
Galaxy sowie außerdem 710 Ford Mondeo produzieren. Ford S-MAX und
Ford Galaxy werden von Belgien aus in 50 Länder der Erde exportiert.

In Deutschland ist der Marktstart der neuen Ford Galaxy und Ford
S-MAX für Samstag, 20. Mai 2006, bei den Vertriebspartnern
vorgesehen. Ford-Vertriebspartner – Händler und Ford
Service-Betriebe – gibt es in Deutschland an 1.917 Standorten
zwischen Flensburg und Freilassing.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:

Bernd F. Meier, Telefon: (02 21) 90-17520
E-Mail: bmeier1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here