IAA-Premiere für Ford Bio-Ethanol-Fahrzeuge

0
85

Köln/Frankfurt am Main (ots) –

Ford Bio-Ethanol-Fahrzeuge feiern auf der Internationalen
Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt/M. (15. bis 25. September)
Premiere: Die IAA-Besucher sind eingeladen, sich über die Vorteile
dieser umweltfreundlichen Technologie auf dem Ford-Stand (Halle 3.1)
zu informieren. Zusätzlich kann jeder IAA-Besucher
Bio-Ethanol-Fahrzeuge von Ford im Rahmen des Spritspartrainings
(„Eco-Driving“) als Teil des „IAA aktiv“-Programms vor Halle 9 selbst
„er-fahren“ (bitte Pkw-Führerschein und Personalausweis vorlegen).

Nachdem Ford Europa Bio-Ethanol-Fahrzeuge in Schweden bereits seit
Ende 2001 vermarktet, ist die zweite Generation dieser
umweltfreundlichen Fahrzeuge ab sofort auch in Deutschland verfügbar,
und zwar gleich in zwei Modellen: dem Ford Focus FFV und dem
Kompakt-Van Ford Focus C-MAX FFV. Die Bezeichnung FFV (Flexi-Fuel
Vehicle) verdeutlicht, dass diese Autos „Kraftstoff-flexibel“ sind:
Sie können sowohl Superbenzin, als auch Bio-Ethanol, als auch jede
Benzin-Bio-Ethanol-Mischung tanken. Bio-Ethanol ist ein Alkohol, der
zum Beispiel aus Getreide, Zuckerrüben und Holz sowie aus sonstiger
Biomasse gewonnen wird, also aus nachwachsenden pflanzlichen
Rohstoffen. Der Ford Focus FFV kostet ab 17.975 Euro, der Ford Focus
C-MAX FFV ab 19.525 Euro (jeweils Ausstattungsvariante „Ambiente“,
unverbindliche Preisempfehlung ab Werk inklusive 16 Prozent
Mehrwertsteuer). Der Aufpreis für die FFV-Technologie beträgt somit
je nur 300 Euro.

Hinweis für die Redaktionen:
Ein Bild vom Ford Focus FFV ist im Internet abrufbar
(www.presseportal.de).

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Isfried Hennen, Telefon: (0221) 90-17512, E-Mail: ihennen1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here