Rekord: Eine Million Ford Fiesta gebaut

0
91

Köln (ots) –

Rekord bei Ford in Köln: Ein silberner Ford Fiesta ST lief am
Freitag, 18. Februar 2005, als ein millionstes Fahrzeug der aktuellen
Kompaktwagen-Baureihe von Ford vom Band.

Im November 2001 hatte die Produktion des neuen Fiesta bei der
Ford-Werke GmbH begonnen, im Juni 2002 folgte der erste Ford Fusion.
Interessant am Rande: Die Gesamtproduktion des Ford Fiesta, der außer
in Köln auch im spanischen Valencia gefertigt wird, erreichte heute
ebenfalls die Millionengrenze. In seinem ersten vollen Verkaufsjahr
2002 erhielt der Ford Fiesta das begehrte „Goldene Lenkrad“ und
belegte in der ADAC-Pannenstatistik Platz eins in seinem Segment als
das Modell mit den wenigsten Pannen.

Vor dem Produktionsstart des heutigen Ford Fiesta entstand im Werk
Köln-Niehl der Ford-Werke GmbH eine der modernsten
Automobil-Fertigungsstätten in Europa. Rundum erneuerte
Produktionshallen, ein neuer Maschinenpark, neue Arbeitsstrukturen
und moderne Logistiksysteme – mit diesen Neuerungen setzt Ford
Maßstäbe in der europäischen Automobil-Industrie.

Hierzu trugen Gesamt-Investitionen in Höhe von 525 Millionen Euro
bei Ford und den zwölf Zulieferbetrieben im benachbarten
Industriepark bei. Dort entstanden über 1.000 neue Arbeitsplätze. Die
Fertigungskapazität des Kölner Fahrzeugmontagewerkes mit seinen
4.300 Beschäftigten stieg durch die Ausweitung auf den
Dreischichtbetrieb rund um die Uhr um 45 Prozent auf rund 400.000
Einheiten pro Jahr oder täglich gegenwärtig 1.850 Fahrzeuge.

Im Jahr 2004 wurden in Köln 296.700 Ford Fiesta produziert.
Gemeinsam mit der Fertigung von 82.800 Ford Fusion bedeutete dies
eine Steigerung des bisherigen Produktionsrekords um 50.000
Einheiten. In Europa verkaufte Ford im vergangenen Jahr 321.500 Ford
Fiesta, die allein für einen Marktanteil von 2,1 Prozent sorgten.

Seit dem Bandablauf des ersten Ford Fiesta im Jahr 1976 wurden
weltweit mehr als elf Millionen Einheiten des Modells gebaut und
verkauft. Damit ist der Ford Fiesta das erfolgreichste europäische
Kleinwagen-Modell.

Die Ford Fiesta und Fusion aus Kölner Produktion werden heutzutage
in 55 Länder ausgeliefert, darunter bis nach Angola, Australien,
Brunei, Hongkong, Kapverdische Inseln, Neukaledonien, Neuseeland,
Tahiti, Seychellen, Singapur und Zimbabwe. Die Exportquote liegt bei
83 Prozent. Die größten Märkte für die Fahrzeuge aus Köln sind
Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien. Ins Inland
gingen im letzten Jahr 64.400 Fahrzeuge der Kölner Produktion von
Ford Fiesta und Fusion.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Bernd F. Meier, Telefon (0221) 90-17520; e-mail: bmeier1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here