„Die Welt zu Gast beim Flügelauto“

0
107

Köln (ots) –

Fotoausstellung zum Werk von HA Schult im Kölnischen Stadtmuseum

Unter dem Motto „Die Welt zu Gast beim Flügelauto“ präsentiert das
Kölnische Stadtmuseum eine Fotoausstellung zum Werk des Kölner
Künstlers HA Schult, der sowohl die „Weltkugel“ geschaffen hat als
auch das „Flügelauto“. Diese Skulptur auf dem Turm des Museums gehört
seitdem zu den meist fotografierten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie
entstand 1989, als Schult in dem spektakulären Aktionszyklus „Fetisch
Auto“ vor rund 500.000 Besuchern den Ford Fiesta um die Domtürme
fliegen, auf dem Rhein schwimmen und in der Disco tanzen ließ. Ebenso
markant ist die von ihm 1996 geschaffene Weltkugel, die zunächst auf
der Severinsbrücke installiert war und seit dem Jahr 2000 auf dem
Haus der DEVK-Zentrale am Rhein nahe der Zoobrücke platziert ist.

Die in der Ausstellung gezeigten 30 Arbeiten stammen von den
renommierten Fotografen Helga Pisters, Martin Classen, Thomas Höpker
sowie Claudia und Christian Dalchow. Die Ausstellung wird am
Dienstag, 8. Juni 2004, um 18.30 Uhr unter anderem von Kölns
Regierungspräsident Jürgen Roters eröffnet. Sie ist bis
einschließlich 25. Juli zu sehen, und zwar jeweils dienstags von 10
bis 20 Uhr sowie mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Im Internet: www.haschult.de und www.koelner-kugel.de

ots Originaltext: Ford Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Bernd F. Meier,
Telefon: 0221/90-17520;
e-mail: bmeier1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here