Ford unterstützt Kölner Theaterbummel

0
106

Köln (ots) – Die Ford-Werke AG unterstützt auch weiterhin die
freien und privaten Theater in Köln. Diese Förderung macht es unter
anderem möglich, dass der „10. Kölner Theaterbummel“ am Samstag, 5.
Juni 2004, stattfinden kann, zu dem wieder die Kölner
Theaterkonferenz einlädt.

Von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr wird die Schildergasse zur
Kulturmeile, auf der Kölner Theater Ausschnitte aus aktuellen
Produktionen zeigen und über ihre Arbeit informieren. Auf diese Weise
können sich Theaterinteressierte schon vor der nächsten Spielzeit
einen Eindruck über die Programm-Vielfalt in den Theatern der Stadt
verschaffen. Zum Open-Air-Programm des 10. Kölner Theaterbummels
gehören unter anderem: Die Confederacy of Fools, die Ausschnitte aus
Tony Dunhams neuer Show „Claire Waldoff – Heraus mit den Männern“
zeigt, das Eifelturm-Theater, das Szenen aus aktuellen Produktionen
wie „Kult und Sühne“ und „Peter Maffay und ich“ präsentiert und –
besonders interessant für angehende Schauspieler – das Programm der
Arturo-Schauspielschule, die Ausschnitte aus den derzeit aktuellen
Unterrichtsinhalten, wie beispielsweise Clowns-Seminar,
Improvi-sationsprojekte und szenische Arbeiten zeigt. Außerdem
präsentieren sich beim Theaterbummel auch die Theatergemeinde Köln
und die Karl-Rahner-Akademie.

Auf der Arena-Bühne der Kölner Kinder- und Jugendtheater gibt es
wieder ein buntes Programm für die kleinen und jugendlichen
Zuschauer. Viele bekannte Kinder- und Jugendtheater, wie die
monteure, das CASAMAX-Theater, das Zeno-Theater, das
Spielball-Theater und das Freie Werkstatt-Theater werden dort
auftreten.

„Mit ihrem Engagement unterstreicht die Ford-Werke AG ihr
Engagement für die Kölner Kunst- und Kultur-Szene“, sagte
Vorstandsmitglied Dr. Hermann H. Hollmann. „Dabei legt Ford Wert
darauf, engagierten Kulturschaffenden eine Möglichkeit zur Entfaltung
zu geben.“ Die Finanzierung solcher Veranstaltungen ist allerdings
nur ein Aspekt der Unterstützung. Sie soll darüber hinaus vor allem
dazu beitragen, die generellen Bedingungen für die freie
Theaterarbeit in Köln zu verbessern.

Kölner Theaterkonferenz im Internet: www.theaterszene-koeln.de

ots Originaltext: Ford-Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Bernd F. Meier, Tel.: 0221-90-17520, e-mail: bmeier1@ford.

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here