Sicherheitsrisiko heißer Kaffee – Ford-Test: Wie stabil stehen Becher, Flaschen und Kannen in den Getränkehaltern?

Sicherheitsrisiko heißer Kaffee - Ford-Test: Wie stabil stehen Becher, Flaschen und Kannen in den Getränkehaltern?

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– „Achterbahn-Test“: Auf die Behälter und Getränke wirken Fliehkräfte von bis zu 5g

– Experten warnen bei langen Autofahrten und hohen Temperaturen vor Dehydrierung

– Wissenschaftlich getestete Playlist speziell für die Heimfahrt aus dem Urlaub

Um weitgehend sicherzustellen, dass Becher, Flaschen und Kannen im Auto nicht umkippen können, absolviert Ford den so genannten „Achterbahn-Test“ auf der werkseigenen Teststrecke in Köln-Merkenich. Dabei wedeln die Testfahrer in Ford-Fahrzeugen mit hoher Geschwindigkeit durch einen Slalom-Parcours. Die „Beifahrer“: Flüssigkeiten in unterschiedlichen Behältern, abgestellt in den Getränkehaltern zum Beispiel auf den Mittelkonsolen der Fahrzeuge – von der Thermoskanne mit Tee bis zum Super-Size-Pappbecher für Softdrinks. Auf die Behälter und Flüssigkeiten wirken Fliehkräfte von bis zu 5g, ähnlich wie bei einer Fahrt mit der Achterbahn. Analysiert wird bei diesen Tests, ob die Behälter auch bei zügiger Kurvenfahrt sicher in den Getränkehaltern stehen oder ob und wann sie sich verselbständigen. Der Test hat einen ernsten Hintergrund: Es kann durchaus ein Sicherheitsrisiko sein, wenn der Fahrer zum Beispiel in einer Autobahnkurve oder bei einem plötzlichen Bremsmanöver heißen Kaffee auf die Hose oder gar auf die nackte Haut geschüttet bekommt, weil der Becher der Coffee-Shop-Kette nicht stabil im Getränkehalter steht. Mehr Infos zu diesem Thema im Video: https://youtu.be/REs67jT4wCM

Studien haben zudem gezeigt, dass Autofahrern, die auf längeren Strecken und hohen Temperaturen nicht ausreichend trinken, ähnlich viele Fahrfehler unterlaufen wie solchen Personen, die kleine Mengen Alkohol zu sich genommen haben*. Experten raten daher, die Flüssigkeitsaufnahme unterwegs zu verdoppeln, beispielsweise in Form von Mineralwasser oder Saftschorlen. „Das leicht erreichbare Lieblingsgetränk gehört für viele Autofahrer zum Reisekomfort. Überdies hilft eine ausreichende Trinkmenge, unterwegs die Konzentrationsfähigkeit zu erhalten“, sagt Martin Dawid, Manager, Body Engineering, Ford of Europe.

Und für diejenigen, denen dieser Tage der Weg zurück aus dem Urlaub besonders schwerfällt, empfiehlt Ford außerdem die von Spezialisten entwickelte „Science of Sound“-Playlist auf Spotify: http://ots.de/0pVOo

Eine gemeinsame Studie von Ford, Spotify und der New York University, kam erst kürzlich zu der erstaunlichen Schlussfolgerung, dass melancholische Musik, gepaart mit treibenden Rhythmen, einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden der Autofahrer hat.

„Melancholische Lieder haben oftmals eine erhebende Wirkung. Ein Grund könnte sein, dass uns genau diese Melodien an schwierige Erfahrungen erinnern, die wir erfolgreich überwunden und aus denen wir etwas gelernt haben“, sagte Amy Belfi, Neurowissenschaftlerin von der New York University und ausgewiesene Expertin für die Auswirkungen von Musik auf das Gehirn.

* http://ots.de/l3Klk

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt: Isfried Hennen Ford-Werke GmbH Telefon: 0221/90-17518 ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Ford abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.