Produktion des neuen Ford Fusion angelaufen

0
105

Die Serienfertigung des neuen Ford Fusion ist am
Montag, 24. Juni 2002, im Stammwerk Köln-Niehl der Ford-Werke AG
angelaufen. Ford beabsichtigt, noch in diesem Jahr 69.000 Einheiten
des Fusion in Köln zu produzieren. Bei voller Auslastung werden 680
Einheiten pro Tag gebaut werden. Die Kapazität des Kölner Werkes, in
dem auch der neue Ford Fiesta gefertigt wird, liegt bei 1.800
Einheiten pro Tag oder 405.000 Einheiten pro Jahr.

„Der Produktionsanlauf des neuen Fiesta Ende November 2001
markierte den Beginn eines neuen technischen Zeitalters“, erklärte
der Vorstandsvorsitzende der Ford-Werke AG, Rolf Zimmermann. „Nach
dem völligen Umbau ist unser Werk beispielhaft für die
Automobilfertigung in Europa.“

Rund 525 Millionen Euro wurden von Ford und seinen Lieferanten
insgesamt in die Modernisierung der Produktion in Köln investiert.
Die Bauteile der im Industriepark angesiedelten zwölf Zulieferer
treffen „just in time“ und „in sequence“ über ein zwölf Kilometer
langes Transportsystem an der Ford-Produktionslinie ein. Mit der
Ansiedlung der Zulieferer im Ford Industriepark Köln sind in der
ersten Phase rund 800 Arbeitsplätze neu entstanden.

ots Originaltext: Ford-Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Bernd F. Meier,
Tel.: 0221-90-17520,
e-mail: bmeier1@ford.com

Ford-Werke AG,
Öffentlichkeitsarbeit,
50725 Köln
Fax: 0221/90-12984
email: presse@ford.com,
Internet: http:// media.ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here