Ford GT ist „Auto Bild Sportscar des Jahres“: Leser küren Supersportler in seiner Klasse zum Importsieger

Ford GT ist Auto Bild Sportscar des Jahres: Leser küren Supersportler in seiner Klasse zum Importsieger

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Ford GT ist Auto Bild Sportscar des Jahres: Leser küren Supersportler in seiner Klasse zum Importsieger

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Bei der Leserwahl des Fachmagazins erobert der Ford GT mit 15,83 Prozent der Stimmen Platz eins in der Importwertung der Kategorie „Supersportwagen Serie“

– Zur Wahl standen insgesamt 142 Fahrzeuge in 15 Kategorien aus Tests und Fahrberichten der vergangenen zwölf Monate

– Rennversion des Ford GT erobert nach dem Klassensieg in Le Mans auch den Vize-Weltmeistertitel in der GTE Pro-Wertung der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft

– Ford Performance wird den Supersportwagen dank großer Nachfrage zwei weitere Jahre produzieren – damit verlängert sich die Gesamtherstellungsdauer auf vier Jahre

Der Ford GT ist „Auto Bild Sportscar des Jahres“. Die Leser des gleichnamigen Fachmagazins wählten ihn mit 15,83 Prozent der abgegebenen Stimmen zum Importsieger in der Kategorie „Supersportwagen Serie“. Dabei setzte sich der 441 kW (600 PS)* starke Ford GT gegen zahlreiche namhafte Konkurrenten durch.

Die Auszeichnung „Auto Bild Sportscar des Jahres“ wurde in diesem Jahr bereits zum 15. Mal verliehen. Die Leserinnen und Leser des monatlich erscheinenden Magazins nahmen an der Online-Abstimmung teil und kürten in 15 Kategorien ihre persönlichen Favoriten. Dabei standen insgesamt 142 Fahrzeuge aus Tests und Fahrberichten der vergangenen zwölf Monate zur Wahl.

Wolfgang Kopplin, Geschäftsführer Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH, nahm die begehrte Trophäe im Rahmen der Auto Bild Sportscar Race Night auf der Essen Motor Show von Redaktionsleiter Ben Arnold entgegen. „Wir freuen uns sehr über dieses tolle Ergebnis und es erfüllt uns natürlich auch mit Stolz, dass so viele Leserinnen und Leser für den Ford GT votiert haben“, betonte Kopplin. „Seine Leistungsfähigkeit stellt er längst auf der Rennstrecke unter Beweis: Der Le Mans-Klassensieg im Juni und der Gewinn des Vize-Weltmeistertitels in der GTE Pro-Kategorie der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft belegen dies eindrucksvoll.“

Technologisches Leuchtturm-Projekt mit Rennsport-DNA

Der Ford GT markiert die aktuelle Spitze des High-Performance-Modellprogramms von Ford. Dank seiner aerodynamisch ausgefeilten Kohlefaser-Karosserie, dem hocheffizienten EcoBoost-Bi-Turbo mit sechs Zylindern und konsequentem Leichtbau wartet der Supersportler mit einem Leistungsgewicht auf, das zu den besten aller Serienfahrzeuge zählt. Von den zahlreichen fortschrittlichen Technologielösungen des Ford GT werden in Zukunft auch viele andere Baureihen der Marke profitieren. Sein Motor ist das bisher kraftvollste EcoBoost-Serienaggregat überhaupt, dennoch zeichnet er sich durch einen bemerkenswert geringen Kraftstoffverbrauch aus. Die Kraftübertragung an die Hinterräder übernimmt ein siebengängiges Ford PowerShift-Doppelkupplungsgetriebe. Überdies kommen hochmoderne, besonders leichte Verbundwerkstoffe zum Einsatz. So besteht zum Beispiel die Sicherheitszelle ebenso wie die Karosserie aus Kohlefaser, die vorderen und hinteren Rahmenstrukturen werden aus Aluminium gefertigt.

Das Tropfendesign des Ford GT verringert den Luftwiderstand und generiert mit aktiven Luftleitelementen bei hohen Geschwindigkeiten aerodynamischen Abtrieb. Mit sogenannten Pushrod-Aufhängungen, Schubstreben und aktivem Stabilisator sowie Karbon-Keramik-Bremsen spiegelt das höhenverstellbare Fahrwerk den jüngsten Stand der Rennsport-Technologie wieder.

Der in limitierter Stückzahl produzierte neue Ford GT wird weltweit angeboten, soll aber eines der exklusivsten Modelle der Marke bleiben. Aufgrund der großen Nachfrage wird Ford die Produktion des High-Performance-Sportwagens um zwei weitere Jahre verlängern. Interessenten, die sich bereits für den Kauf eines Ford GT beworben haben, werden rechtzeitig benachrichtigt und müssen ihre bestehende Anfrage beim Start der nächsten Bewerbungsphase im Jahr 2018 lediglich aktualisieren.

* Kraftstoffverbrauch des Ford GT in l/100 km: 15,0 (innerorts), 6,6 (außerorts), 9,7 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 25 g/km. CO2-Effizienzklasse: D.

1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Pressekontakt: Hartwig Petersen Ford-Werke GmbH +49 (0) 221/90-17513 hpeter10@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Ford abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.