Ford stärkt auch im Oktober seine Marktposition bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen

Köln (ots) –

– Ford erreicht einen kombinierten Marktanteil von 7,8 Prozent den Pkw- und Nutzfahrzeugzulassungen im Oktober und steigert damit das Ergebnis um 0,1 Prozentpunkte gegenüber dem Oktober 2015 – 237.905 Zulassungen bei Pkw und Nutzfahrzeugen in den ersten zehn Monaten des Jahres entsprechen einer Steigerung um 24.285 Fahrzeuge. Ford wächst damit um 11,4 Prozent und mehr als doppelt so stark wie die Zulassungen der Gesamtindustrie – 18.864 Pkw-Zulassungen und 7,2 Prozent Pkw-Marktanteil im Oktober ergeben für Ford einen kumulierten Pkw-Marktanteil von 7,2 Prozent – ein Plus von 0,3%-Punkten gegenüber dem Vorjahr; die Zahl der Neuzulassungen steigt damit um 16.960 Fahrzeugen bzw. 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ebenfalls fast doppelt so stark wie die Gesamtindustrie. – Das Oktober-Ergebnis ist ein wichtiger Schritt, um im Jahresergebnis im vierten Gesamtjahr in Folge im deutschen Markt zu wachsen.

Ford bleibt auch im Oktober auf Wachstumskurs und erreicht mit 7,8 Prozent das beste Marktanteilsergebnis für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge seit sieben Jahren. Der Kölner Hersteller hat im abgelaufenen Monat 22.549 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge in die Zulassungen gebracht und konnte damit seinen Oktober-Marktanteil um gute 0,1-Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahresmonat steigern.

In den ersten zehn Monaten des Jahres registrierte das Kraftfahrt-Bundesamt 237.905 Zulassungen (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge) für Ford. Dies entspricht einem Plus von 24.285 Zulassungen und einer Steigerung von 11,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der kumulierte Marktanteil der ersten zehn Monate in 2016 erreicht 7,7 Prozent und liegt damit über 0,4-Prozentpunkte über dem Ergebnis des Vergleichszeitraums 2015.

Mit 18.864 Pkw-Zulassungen im Oktober erreicht Ford einen Marktanteil von 7,2 Prozent. Mit ebenfalls kumuliert 7,2 Prozent Marktanteil gewinnt Ford so im Jahresvergleich 0,3 Prozentpunkte Marktanteil. Besonders stark nachgefragt sind nach wie vor die Modelle Ford Fiesta (4.691 Zulassungen), Ford Focus (3.265 Zulassungen) und Ford Kuga (2.551 Zulassungen). Aufgrund anstehender Modellwechsel (Ford Kuga, Ford Ka+) lagen die Zulassungen von Ford im Oktober um 8 Prozent Prozent unter dem Vorjahresergebnis und entsprechen damit der Industrie.

Die Ford Nutzfahrzeuge waren mit 3.685 Zulassungen (+ 8 Prozent gegenüber Oktober 2015) und einem Marktanteil von 13,7 Prozent (+ 3,4 Prozentpunkte) maßgeblich am Oktobererfolg beteiligt.

„Das Oktoberergebnis zeigt, dass unsere besondere Konzentration auf die Bedürfnisse der Privat- und Flottenkunden in Deutschland weiter Früchte trägt. Unsere Modelle sind gut nachgefragt und erhalten zusätzlichen Schub durch die neuen Modelle, die jetzt in den Schauräumen stehen. Die attraktiven und maßgeschneiderten Finanzierungs-/ und Full-Service-Angebote in Zusammenarbeit mit der Ford Bank finden eine sehr gute Resonanz im Markt“, sagte Wolfgang Kopplin, Geschäftsführer Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt: Beate Falk Ford-Werke GmbH 0221/90-17507 bfalk3@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Fiesta, Focus, Ford, Kuga abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.