Ford kürt fortschrittliche Ideen für Smartphone-Apps

Köln (ots) –

– Ford lud 35 Entwickler-Teams zur Ford SYNC AppLink Mobility Challenge

– Die Gewinner wurden entweder mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro belohnt oder Teilnahmen an dem Start-up-Programm von TechStars oder dem Accelerator-Programm Axel Springer PlugandPlay

– Unter den acht Gewinnern waren beispielsweise Apps zum Vermieten des eigenen Autos oder Carsharing für Anhalter und Fahrer

Ford kürte acht Gewinner auf der Ford SYNC AppLink Challenge in Berlin (http://berlin.makeitdriveable.com/). Zu den Gewinner-Apps gehören so innovative Ideen wie die Vermeidung von Strafzetteln, Vermietung des eigenen Fahrzeuges während einer Flugreise oder die Belieferung mit Kraftstoff, ohne eine Tankstelle zu besuchen. Während des 24-Stunden-Hackathons hatten Web-Entwickler die Aufgabe, neue Ideen für mobilitätsbezogene Apps zu konzipieren und einer Jury zu präsentieren. Alle eingereichten Apps, darunter ein In-Car-Call-Management, ein Service für Mitfahrgelegenheiten sowie eine App zur besseren Auslastung von Lkw-Nutzlasten, zielen darauf ab, das Leben von Autofahrern einfacher zu machen, stets mit Blick auf eine optimierte Fahrzeugnutzung und eine Erhöhung der Effizienz im Stadtverkehr.

An der diesjährigen Ford SYNC AppLink Mobility Challenge haben 75 Web-Entwickler in 35 Teams teilgenommen. Die Teilnehmer kamen aus insgesamt zehn verschiedenen Ländern. Zu gewinnen gab es neben einem Geldpreis in Höhe von 20.000 Euro fünf Teilnahmeoptionen beim TechStars-Start-up-Programm sowie zwei Wildcards beim namhaften Axel Springer Plug and Play Accelerator-Programm (http://www.axelspringerplugandplay.com).

Die acht Gewinner-Apps im Überblick:

– Autlo – zahlt automatisch für das Parken, ohne dass sich der Fahrer um Parkscheine kümmern muss. Darüber hinaus wird freie Parkzeit auf gebührenpflichtigen Parkplätzen identifiziert. So können auch Bußgelder vermieden werden (TechStars-Sieger) – BeeRides – ermöglicht Autobesitzern kostenloses Parken an Flughäfen und das unkomplizierte Vermieten des eigenen Autos bei vollem Versicherungsschutz während der eigenen Abwesenheit (TechStars Sieger) – Ellis Car – Analysen von Automobil- und Straßendaten unter Verwendung von Gaming-Elementen, personalisierte Empfehlungen für den Fahrer reduzieren den Kraftstoffverbrauch (Axel Springer-Sieger) – Hal – liefert eine einzigartige Telefonkonferenz-Lösung für Fahrer über Skype und Google Hangout (TechStars-Sieger) – Make My Day – macht Besorgungen effizienter durch die optimale Routenberechnung, die App verfügt zudem über eine Vorhersagefunktion und informiert über die Dauer von geplanten Tätigkeiten (Axel Springer-Sieger) – POMP – liefert Kraftstoff für Unternehmen und Personen, spart Anwendern die Fahrt zur Tankstelle (TechStars-Sieger) – Smart Hitchhike – bietet einen Carsharing-Dienst für Fahrer und Anhalter. Die App zeigt Standorte von Anhaltern und bietet eine „Daumen hoch“-Funktion (TechStars-Sieger) – Truckfly – lokalisiert leere Lkw, um Interessenten über eine potenzielle Transportgelegenheit zu informieren. Transport-Unternehmen profitieren von einer höheren Auslastung ihrer Fahrzeuge (Preisträger 20.000 Euro)

Die Abschlussveranstaltung umfasste neben der Preisverleihung auch zwei Podiumsdiskussionen mit unter anderem Don Butler, Executive Director, Connected Vehicle and Services, Ford Motor Company, Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Cornelia Yzer, Berlins Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Führende Innovatoren und Branchen-Experten gaben einen Überblick zu Mobilitäts- und Technologiethemen sowie zur Realisierung der Smart-City von morgen.

„Die Ideen, die bei der Ford SYNC AppLink Mobility Challenge in Berlin entwickelt wurden, könnten es den Menschen künftig ermöglichen, effizienter unterwegs zu sein, zusätzliches Geld zu verdienen und qualitativ mehr aus ihrer Zeit hinterm Lenkrad zu machen“, sagte Don Butler. „Die eingereichten Apps zeigen eine unglaubliche Vielfalt an neuen und spannenden Ideen. Vor diesem Hintergrund war es für uns nicht einfach, die Gewinner auszuwählen“.

Ford SYNC und AppLink zur sprachgesteuerten Nutzung von Smartphone-Apps

Ford arbeitet derzeit mit viel Engagement am Weg des Unternehmens zum Marktführer für autonome Fahrzeuge, Konnektivität, Mobilität, Kundenerlebnis sowie Daten und deren Analyse.

„Durch die Zusammenarbeit mit der Entwickler-Community ist Ford in der Lage, den Kunden erstklassige Apps per Sprachbefehl zugänglich zu machen – etwa in den Bereichen Musik, Nachrichten, Wetter und Social Media“, fügte Don Butler hinzu.

Mit dem SYNC AppLink Developer-Programm bietet Ford außerdem Open-Source-Software und Technologie für die App-Entwickler-Community – und zählt mehr als 15.000 registrierte Nutzer. Die freie SYNC-Emulator-Software ermöglicht Entwicklern darüber hinaus das Testen von Apps hinsichtlich der Kompatibilität mit SYNC, ohne dass die Entwickler tatsächlich auf Ford-Fahrzeuge zugreifen müssen. Durch die Partnerschaft mit TechStars möchte Ford nun auch in Deutschland jungen Start-up-Unternehmen aktiv bei der Entwicklung von mobilitätsbezogenen Smartphone-Apps helfen.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt: Ute Mundolf Ford-Werke GmbH 0221/90-17504 umundolf@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Ford, Smart abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.