RallyCross-WM Portugal: Saisonstart für Ken Block und Andreas Bakkerud im 600 PS starken Ford Focus RS RX (FOTO)

RallyCross-WM Portugal: Saisonstart für Ken Block und Andreas Bakkerud im 600 PS starken Ford Focus RS RX (FOTO)

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

RallyCross-WM Portugal: Saisonstart für Ken Block und Andreas Bakkerud im 600 PS starken Ford Focus RS RX (FOTO)

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

RallyCross-WM Portugal: Saisonstart für Ken Block und Andreas Bakkerud im 600 PS starken Ford Focus RS RX (FOTO)

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Der neue, 600 PS starke Ford Focus RS RX gibt am kommenden Wochenende (16. und 17. April) sein Wettbewerbsdebüt in der FIA RallyCross-Weltmeisterschaft – Das werksunterstützte Team Hoonigan Racing Division bringt zwei 600-PS-Versionen des Turbo-Allradlers für Ken Block und den Norweger Andreas Bakkerud an den Start – Ford Focus RS RX beschleunigt in gut zwei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 – Rennversion des Ford GT feiert zeitgleich beim Saisonauftakt der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft im Rahmen der 6 Stunden von Silverstone seine Europapremiere

Spektakuläre Weltpremiere mit 600 PS: Der neue Ford Focus RS RX startet am kommenden Wochenende (16. und 17. April) zum ersten Lauf der FIA RallyCross-Weltmeisterschaft in Portugal. Für den Einsatz zeichnet das werksunterstützte Team Hoonigan Racing Division verantwortlich.

Die beiden Turbo-Allradler werden pilotiert vom US-amerikanischen YouTube-Star Ken Block und seinem norwegischen Teamkollegen Andreas Bakkerud. Der Saisonauftakt beim Bompiso Rallycross of Portugal findet in der pittoresken Stadt Montalegre statt. Die Strecke fordert sowohl den Piloten als auch den Ingenieuren alles ab. Sie liegt auf einer Höhe von 1.800 Metern über dem Meeresspiegel und bildet damit zumindest geografisch den Höhepunkt der gesamten Saison. Denn bei keinem anderen Lauf zur FIA RallyCross-Weltmeisterschaft geht es höher hinaus. Der geringere Sauerstoffgehalt in der Umgebungsluft erfordert eine spezielle Abstimmung der EcoBoost-Turbomotoren.

Der speziell für den RallyeCross-Einsatz konzipierte Ford Focus RS RX beschleunigt dank 600 Turbo-PS und Allradantrieb in gut zwei Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Er basiert auf der jüngsten, erstmals allradangetriebenen Generation des kompakten Kultsportlers aus dem saarländischen Werk Saarlouis. In seine Entwicklung brachten Ford Performance und Hoonigan Racing ihre langjährige Erfahrung ebenso ein wie M-Sport. Das in Großbritannien beheimatete Team zeichnet für die Auftritte des Fiesta RS WRC und Fiesta R5 in der Rallye-WM verantwortlich – auch diese Wettbewerbsgeräte vereinen EcoBoost-Turbopower mit Allradantrieb.

Beim WM-Auftakt in Portugal werden sich insgesamt 23 spektakuläre, jeweils 600 PS starke Rennwagen packende Sekunden- und Tür-an-Tür-Duelle liefern. Die Fans dürfen sich auf vier Qualifikations-, zwei Halbfinalläufe sowie das große Finale freuen. Unmittelbar vor dem Saisonauftakt absolvierte das Team Hoonigan Racing Division erfolgreiche Testfahrten auf dem ehemaligen Militärflughafen im britischen Kirkbride in der Grafschaft Cumbria.

Das Qualifying startet am Samstag, den 16. April 2016 um 14.00 Uhr. Die Halbfinalläufe finden am Samstag zwischen 10.30 und 11.30 Uhr statt. Das große Finale steigt am Sonntag, den 17. April ab 15.00 Uhr.

Zeitgleich feiert der neue Ford GT seine Europapremiere bei den 6 Stunden von Silverstone im Rahmen des Saisonauftakts der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft. Die Rennversion des Supersportlers können die Zuschauer erstmals beim Qualifying am Samstag zwischen 12.50 und 13.10 Uhr MESZ in Aktion erleben. Das Rennen startet am Sonntag um 13.00 Uhr MESZ.

Alle Neuigkeiten zu den Ford Performance Teams über die sozialen Netzwerke:

– Facebook: www.facebook.com/FordPerformance – Twitter: www.twitter.com/FordPerformance – Instagram: www.instagram.com/FordPerformance

Footage-Material vom ersten Test des Ford Focus RS RX mit Ken Block am Steuer: https://www.youtube.com/watch?v=lKGngRbKiTw

Alle der Termine der FIA RallyeCross-Weltmeisterschaft 2016 im Überblick:

Portugal (Montalegre) 16. und 17. April Deutschland (Hockenheim) 7. und 8. Mai Belgien (Mettet) 14. und 15. Mai Großbritannien (Lydden Hill) 28. und 29. Mai Norwegen (Hell) 11. und 12. Juni Schweden (Holjes) 2. und 3. Juli Kanada (Trois-Rivieres) 6. und 7. August Frankreich (Loheac) 3. und 4. September Spanien (Barcelona) 17. und 18. September Lettland (Riga) 1. und 2. Oktober Deutschland (Estering) 15. und 16. Oktober Argentinien (Rosario) 26. und 27. November

Pressekontakt: Hartwig Petersen Ford-Werke GmbH +49 (0) 221/90-17513 hpeter10@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Fiesta, Focus, Ford abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.