Ford Mondeo, S-MAX und Galaxy mit Verbesserungen in das neue Modelljahr (FOTO)

Ford Mondeo, S-MAX und Galaxy mit Verbesserungen in das neue Modelljahr (FOTO)

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Nochmals sparsamere Dieselmotoren für die drei Ford Top-Baureihen senken den kombinierten Verbrauch um bis zu 0,4 Liter/100 km

– Dritte Generation des hochmodernen Kommunikations- und Entertainmentsystems Ford SYNC sorgt optional für weiter verbesserten Bedienkomfort

– Ford Key Free-System zählt ab sofort zur Serienausstattung aller „Titanium“-Versionen des Ford Mondeo, S-MAX und Galaxy sowie des Mondeo Hybrid

Ford schickt sein Top-Trio Mondeo, S-MAX und Galaxy mit feinem Schliff, neuen Ausstattungsdetails und niedrigerem Verbrauch in das neue Modelljahr. Im Mittelpunkt der Verbesserungen und Aufwertungen, die ab sofort bestellbar sind, stehen die nochmals effizienteren, 110 kW (150 PS)1 und 132 kW (180 PS)1 starken 2,0-Liter-Turbodiesel mit automatisiertem PowerShift-Getriebe sowie die neue, dritte Generation des sprachgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 mit AppLink. Zudem wertet Ford die Ausstattungslinie „Titanium“ für alle drei Baureihen inklusive des Mondeo Hybrid durch das schlüssellose Ford Key Free-System auf.

Bis zu 0,4 Liter weniger Verbrauch* auf 100 Kilometer und CO2-Werte*, die pro Kilometer um zehn Gramm sinken können: Das Feintuning der 2,0 Liter großen und von der PowerShift-Automatik geschalteten Diesel dürfte insbesondere bei den zahlreichen Flottenkunden von Ford großen Anklang finden. So überzeugt zum Beispiel der 110 kW (150 PS) starke S-MAX Diesel fortan mit einem kombinierten Verbrauch von nur noch 5,0 statt 5,4 Liter/100 km*. Zugleich sinken seine durchschnittlichen Kohlendioxid-Emissionen von 139 auf 129 g/km*. Dies schont das Budget ebenso wie die Umwelt.

Besonders fortschrittlich präsentiert sich das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 mit AppLink. Es zeichnet sich durch einen Touchscreen mit 20,3 Zentimetern Bildschirm-Diagonale aus und gehört in allen drei Baureihen fortan ab der Ausstattungslinie „Business Edition“ beziehungsweise „Titanium“ zum serienmäßien Lieferumfang. Wie bei Displays moderner Mobiltelefone reagiert es auf Berührungen, statt auf Druck. Zugleich erlaubt eine erweiterte Sprachsteuerung die noch intuitivere Bedienung des Fahrzeugs. Hinzu kommt die AppLink-Funktion, mit der sich ausgewählte Smartphone-Apps über das Ford SYNC 3-System steuern oder via Android Auto beziehungsweise Apple CarPlay einbinden lassen.

Ebenfalls neu: Das Ford Key Free-System – es ermöglicht das Ent- und Verriegeln des Fahrzeugs, ohne dass hierfür der Fahrzeugschlüssel in die Hand genommen werden müsste – ist ab Produktion Mai für alle drei Baureihen serienmäßiger Bestandteil der Top-Ausstattung „Titanium“ und gehört für den Mondeo Hybrid künftig ebenfalls zum Lieferumfang ab Werk. Damit einher geht die Ford Power-Startfunktion: Zündung und Motor werden über einen Startknopf ein- und ausgeschaltet, das Zündschloss hat ausgedient.

Gleichzeitig bleiben die unverbindlichen Preisempfehlungen für Mondeo, S-MAX und Galaxy in der Einstiegsversion „Trend“ jeweils unverändert. Die „Business Edition“ wird trotz des neuen Ford SYNC 3-Systems um lediglich 75 Euro teurer, der Aufpreis für die Ausstattungslinie „Titanium“, nun mit Ford Key Free-System und Ford Power-Startfunktion, beschränkt sich auf 335 (Mondeo, Galaxy) beziehungsweise 350 Euro (S-MAX). Und der besonders luxuriöse Ford Mondeo Vignale kostet nun lediglich 75 Euro mehr.

Weitere Detail-Verbesserungen

Die Käufer des Mondeo Turnier „Titanium“ werden sich freuen: Ab sofort können sie ihren geräumigen Kombi auch mit dem Sport-Paket (unter anderem mit Sportfahrwerk und Heckspoiler) kombinieren, das zuvor der fünftürigen Karosserie-Variante vorbehalten war.

Zugleich stehen für den Mondeo Vignale zwei neue Metallic-Farben zur Wahl: Ruby-Rot und Indic-Blau. Wer das neue Mondeo-Topmodell gerne etwas dezenter mag, kann die Vignale-Variante ohne die Chrom-Elemente an der Seite und auf der Heckklappe ordern.

Im S-MAX und Galaxy lässt sich die Heckklappe auch dann sensorgesteuert öffnen, wenn das Fahrzeug mit einer abnehmbaren Anhängevorrichtung ausgerüstet ist. Und für die Ausstattungslinien „Trend“ und „Business Edition“ stehen nun die aufpreispflichtigen Optionen Standheizung und LED-Tagfahrlicht zur Wahl.

1) Kraftstoffverbrauch des Ford Mondeo in l/100 km: 10,4 – 2,8 (innerorts), 6,5 – 3,7 (außerorts), 7,9 – 4,1 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 176 – 99 g/km. CO2-Effizienzklasse: D – A+.

1) Kraftstoffverbrauch des Ford S-MAX in l/100 km: 10,3 – 5,6 (innerorts), 6,5 – 4,6 (außerorts), 7,6 – 5,0 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 180 – 129 g/km. CO2-Effizienzklasse: D – A.

1) Kraftstoffverbrauch des Ford Galaxy in l/100 km: 10,5 – 5,6 (innerorts), 6,6 – 4,6 (außerorts), 8,0 – 5,0 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 184 – 129 g/km. CO2-Effizienzklasse: D – A.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Pressekontakt: Isfried Hennen Ford-Werke GmbH Telefon: 0221/90-17518 ihennen1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Ford, Galaxy, Mondeo, S-MAX, Smart abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.