Ford unterstützt DON’T DRINK AND DRIVE (FOTO)

Ford unterstützt DON'T DRINK AND DRIVE (FOTO)

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Ford unterstützt seit diesem Jahr wieder die Aktion „DON’T DRINK AND DRIVE Academy“

– Acht saarländische Berufsschulen wurden besucht, um die Schülerinnen und Schüler vor den Gefahren von Alkohol im Straßenverkehr zu warnen

– Saarländische Verkehrsministerin Anke Rehlinger ist Schirmherrin der Aktion in 2015

– Gewinner erhält Ford Fiesta

Tobias König, Berufsschüler aus Neunkirchen/Saarland, konnte heute seinen Hauptgewinn in Empfang nehmen, einen Ford Fiesta, den er für sechs Monate fahren darf. Seit Mai diesen Jahres ist der Automobilhersteller wieder Kooperationspartner der Verkehrssicherheitskampagne „DON’T DRINK AND DRIVE Academy“. Unter der Schirmherrschaft von Anke Rehlinger, der Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes, tourte die Aktion 2015 durch insgesamt acht saarländische Berufsschulen mit dem Schwerpunkt Kraftfahrzeug und Technik, um die jungen Berufsschülerinnen und Berufsschüler vor den Gefahren von Alkohol im Straßenverkehr zu warnen. Drei Monate lang hatten rund 1.500 junge Erwachsene die Möglichkeit, in einem mit Promille Fahrsimulator ausgestatteten Ford Fiesta die Auswirkungen von Alkohol auf die Fahrtüchtigkeit und das Reaktionsvermögen live und vor allem nüchtern zu erleben. Darüber hinaus verdeutlichten Rauschbrillen und Reaktionstests die Wirkung auf den eigenen Körper. Insgesamt zogen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine positive Bilanz. Nach Schulnoten befragt, bewerteten sie die Aktion mit der Note 1,5.

Bereits in den Jahren 1993 bis 2001 war Ford Partner der „DON’T DRINK AND DRIVE“-Aktion und hatte in verschiedenen deutschen Bundesländern die Aufklärungskampagne vor Diskotheken angeboten, um dort junge Autofahrerinnen und Autofahrer anzusprechen und ihnen ebenfalls mit Hilfe eines Fahrsimulators und eines Geschicklichkeitstest zu demonstrieren, wie stark Alkohol die Fahrtauglichkeit einschränken kann.

Die Sicherheit junger Erwachsener im Straßenverkehr liegt dem Autobauer sehr am Herzen. Bereits vor über zwölf Jahren wurde in Amerika das Programm „Driving Skills for Life“ ins Leben gerufen, bei dem jungen Erwachsenen ein kostenloses Fahrtraining angeboten wird. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird mit Hilfe eines so genannten „Trunkenheitsanzug“ ein Trunkenheitszustand von ungefähr 1,5 Promille vorgetäuscht, so dass sie die Einschränkungen für Wahrnehmung, Bewegung und Koordination eindrucksvoll am eigenen Leib erfahren. Seit 2013 wird das Programm zusammen mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) auch in Deutschland angeboten.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Kontakt: Ute Mundolf Ford-Werke GmbH 0221/90-17504 umundolf@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Fiesta, Ford abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.