Ford Connect-Baureihe: Jetzt mit 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor und zusätzlichen Assistenz-Technologien bestellbar (FOTO)

Ford Connect-Baureihe: Jetzt mit 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor und zusätzlichen Assistenz-Technologien bestellbar (FOTO)

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Neu entwickelter 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor ersetzt die 1,6-Liter-Variante – künftig auf Wunsch auch in Kombination mit dem Ford PowerShift-Automatikgetriebe kombinierbar

– Zusätzliche Assistenz-Systeme erhältlich – so das Verkehrsschild-Erkennungssystem, der Fahrspur-Assistent inklusive Fahrspurhalte-Assistent und Müdigkeitswarner oder das Konnektivitätssystem Ford SYNC 2 mit Touchscreen

– Für den kompakten Transit Courier gibt es ebenfalls ein Update: er ist nun mit einem noch effizienteren 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor bestellbar

Downsizing für die Ford Connect-Baureihe: Der Transit Connect Kombi mit Pkw-Zulassung, ein leichtes Nutzfahrzeug im Ein-Tonnen-Bereich, und der Tourneo Connect, sein Pendant im Kompakt-Van-Bereich, sind ab sofort mit einem nach Euro 6 eingestuften 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor bestellbar. Je nach Leistung beträgt das maximale Drehmoment bis zu 300 Nm. Dieser Motor ersetzt das bisherige 1,6-Liter-Aggregat:

– Für den Transit Connect Kombi (Pkw-Zulassung) ist der 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor in den beiden Leistungsstufen 74 kW (100 PS) und 88 kW (120 PS) erhältlich*.

Für alle anderen Transit Connect-Versionen (Kastenwagen und Kombi mit Lkw-Zulassung) erfolgt die Produktionsumstellung auf dieses neue 1,5-Liter-TDCi-Diesel-Triebwerk voraussichtlich zum Frühjahr 2016.

– Für den Tourneo Connect, also die Pkw-Version (Kompakt-Van), ist der neue 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor in drei Leistungsstufen lieferbar – mit 55 kW (75 PS), mit 74 kW (100 PS) und mit 88 kW (120 PS)**.

Hinzu kommt: Für die komplette Connect-Baureihe, also für den Transit Connect und für den Tourneo Connect, ist der 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor mit 88 kW (120 PS) und serienmäßigem Start-Stopp-System voraussichtlich ab Ende des Jahres auch mit dem Ford PowerShift-Automatikgetriebe verfügbar, das die bisherige Wandler-Automatik ersetzt.

Der Transit Connect:

ein leichtes Nutzfahrzeug im Ein-Tonnen-Bereich Der Transit Connect ist ein leichtes Nutzfahrzeug im Ein-Tonnen-Bereich, das auf der Bodengruppe des Ford Focus aufbaut. Die Baureihe vereint ein Pkw-ähnliches Design und Pkw-ähnliche Fahreigenschaften mit der Vielseitigkeit eines robusten Transporter-Profis. Der Transit Connect ist in den beiden Ausstattungslinien „Basis“ und „Trend“ verfügbar – und zwar jeweils mit kurzem und mit langem Radstand und wahlweise als „Kastenwagen“ mit maximal drei Sitzplätzen (nur Lkw-Zulassung) oder als „Kombi“ mit Platz für bis zu sieben Personen (Lkw- oder Pkw-Zulassung).

Voraussichtlich zum Jahresende wird der Transit Connect Kastenwagen auch wieder als besonders sparsame ECOnetic-Variante verfügbar sein.

Der Transit Connect ist ein wichtiger Bestandteil der vollständig erneuerten Nutzfahrzeug-Modellfamilie von Ford, zu der außer dem Connect auch die Baureihen Courier, Custom und Transit gehören.

Auch dank seiner hoher Nutzlast von bis zu knapp einer Tonne und niedrigen Betriebskosten verzeichnet der Transit Connect das höchste Umsatzwachstum in seinem Segment – die Nachfrage stieg 2014 in Europa mit 36.000 verkauften Einheiten um rund 85 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Diese Wachstumstendenz setzte sich auch in den ersten Monaten des Jahres 2015 weiter fort.

Die Tourneo Connect-Baureihe: Lifestyle-Fahrzeuge mit souveränem Platzangebot

Der Tourneo Connect (kurzer Radstand, 5-Sitzer) und der Grand Tourneo Connect (langer Radstand, 5-Sitzer, auf Wunsch auch als 7-Sitzer verfügbar) sind Kompakt-Vans mit einem ebenso souveränen wie flexiblen Platzangebot. Sie richten sich insbesondere an aktive Familien und Freizeitsportler. Zur serienmäßigen Ausstattung dieser Lifestyle-Transporter gehören unter anderem ein Berganfahr-Assistent, seitliche Schiebetüren und eine Wärmeschutzverglasung. Der Tourneo Connect/ Grand Tourneo Connect ist in drei Ausstattungsversionen lieferbar: „Ambiente“, „Trend“ und „Titanium“. Die maximale Nutzlast beträgt 536 Kilogramm (Tourneo) beziehungsweise 716 Kilogramm (Grand Tourneo).

Viele Fahrer-Assistenzsysteme lieferbar Ab sofort sind für die komplette Connect-Baureihe – das heißt: für den Transit Connect und für den Tourneo Connect/ Grand Tourneo Connect – zusätzliche Fahrer-Assistenz-Systeme lieferbar, wie zum Beispiel:

– Verkehrsschild-Erkennungssystem: Es identifiziert Verkehrsschilder wie Überholverbote oder Tempolimits über die fahrzeugeigene Frontkamera und zeigt sie auf dem Bordcomputer oder im Display des Navigationssystems an.

– Toter-Winkel-Assistent: Er erkennt mittels Radarsensoren, wenn sich ein Fahrzeug im toten Winkel verbirgt und aktiviert eine Warnleuchte im entsprechenden Außenspiegel.

– Fahrspur-Assistent inklusive Fahrspurhalte-Assistent und Müdigkeitswarner: Dieses System warnt mittels Lenkradvibrationen vor einem unbeabsichtigten Fahrspurwechsel und hilft beim Wechsel zurück in die richtige Spur durch eine sanfte Lenkunterstützung.

– Fernlicht-Assistent: Er wechselt automatisch von Fern- zu Abblendlicht, sobald vorausfahrender oder entgegenkommender Verkehr oder eine ausreichende Straßenbeleuchtung erkannt wird. Wenn die Fahrbahn wieder frei ist, schaltet das System automatisch wieder auf Fernlicht um.

– Konnektivitätssystem Ford SYNC 2: Zu den Besonderheiten dieses Bedienkonzepts zählen die nochmals verbesserte Sprachsteuerung und ein sechs Zoll großes, hochauflösendes Touchscreen-Farbdisplay. Bluetooth-Freisprecheinrichtung, USB-Anschluss und ein SD-Karten-Slot erweitern die Nutzungsmöglichkeiten. Das Navigieren fällt dank Ford SYNC 2 besonders leicht. Das System versteht komplette Adressen auch dann, wenn sie in einem Satz gesprochen werden. Und Musikliebhaber nennen einfach den gewünschten Titel oder Interpreten – Ford SNYC 2 spielt das richtige Stück von einem angeschossenen MP3-Player ab.

– MyKey-Schlüssel: Dies ist ein individuell programmierbarer Zweitschlüssel, der bestimmte Funktionen und Eigenschaften des Fahrzeugs einschränkt, wenn das Auto beispielsweise von Fahranfängern genutzt wird. So kann zum Beispiel die Höchstgeschwindigkeit begrenzt werden. Sicherheits-Assistenzsysteme wie ESP lassen sich nicht deaktivieren, eingehende Anrufe werden unterdrückt und die Lautstärke der Audioanlage begrenzt.

Produkt-Updates auch für den Transit Courier

Beim Transit Courier handelt es sich um das kleinste Nutzfahrzeug von Ford, das trotz seiner kompakten Abmessungen eine Nutzlast von bis zu 585 kg bietet. Ford verbessert nun den Wirkungsgrad des 1,0-Liter EcoBoost-Benzinmotors weiter. So wurde der Kraftstoffverbrauch dieses Dreizylinder-Triebwerks in Verbindung mit dem Start-Stopp-System um drei Prozent auf nun 5,1 l/100 km (kombiniert)*** gesenkt, der kombinierte CO2-Ausstoß konnte auf 115 g/km reduziert werden.

Der 1,6-Liter-TDCi-Dieselmotor mit 70 kW (95 PS) für den Transit Courier mit Lkw-Zulassung punktet in Verbindung mit dem Start-Stopp-System und dem Geschwindigkeitsbegrenzer (Einstellung 100 km/h) auch weiterhin mit einem vorbildlichen Kraftstoffverbrauch von nur 3,7 l/100 km (kombiniert) und geringen CO2-Emissionen von lediglich 97 g/km (kombiniert).

Bilder zur Connect-Baureihe Über die folgenden zwei Links sind Bilder zur Connect-Baureihe abrufbar:

Transit Connect: http://transitconnect.fordmedia.eu/

Tourneo Connect: http://tourneoconnect.fordmedia.eu/

* Kraftstoffverbrauch des Ford Transit Connect (Pkw-Zulassung) in l/100 km: 5,4 – 4,5 (innerorts), 4,4 – 4,1 (außerorts), 4,8 – 4,3 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 124 – 111 g/km. CO2-Effizienzklasse: A

** Kraftstoffverbrauch des Ford Tourneo Connect/ Ford Grand Tourneo Connect in l/100 km: 6,4 – 4,6 (innerorts), 5,1 – 4,3 (außerorts), 5,6 – 4,4 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 129 – 115 g/km. CO2-Effizienzklassen: B – A

*** Kraftstoffverbrauch des Ford Transit Courier (Pkw-Zulassung) in l/100 km: 6,7 – 4,4 (innerorts), 4,6 – 3,5 (außerorts), 5,3 – 3,8 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 120 – 99 g/km. CO2-Effizienzklassen: C – A

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt: Isfried Hennen Ford-Werke GmbH Telefon: 0221/90-17518 ihennen1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Focus, Ford, Tourneo, Transit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.