Ford verkauft im März 19,6 Prozent mehr Fahrzeuge in Deutschland – 15,2 Prozent Zuwachs alleine bei den PKW

Köln (ots) –

– Ford verkauft im März insgesamt 26.115 Fahrzeuge in Deutschland und legt damit im Jahresvergleich um 19,6 Prozent zu – alleine bei den Pkw-Zulassungen kommt der Hersteller auf einen Zuwachs von 15,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

– Der Pkw-Marktanteil von Ford wächst damit um 0,4 Prozentpunkte auf im März 7,0 Prozent.

– Die Gesamtindustrie verbucht bei den Pkw-Zulassungen für den gleichen Zeitraum ein Plus von 9 Prozent.

– Neue Modelle Ford Mondeo und Ford Focus tragen zum herausragenden Abschneiden bei.

– Ford setzt im März sein erfolgreiches Nutzfahrzeuggeschäft fort; der Marktanteil erreicht stolze 11,1 Prozent und die Zulassungen nehmen gegenüber dem Vorjahresmonat um satte 61,4 Prozent zu.

Herausragender Frühlingsauftakt für Ford – im Monat März ist es dem Hersteller gelungen, sein erfolgreiches Geschäft sowohl mit Pkw als auch mit Nutzfahrzeugen weiter auszubauen. Bei den Pkw-Zulassungen erreichte Ford im vergangenen Monat einen Zuwachs von 15,2 Prozent, der Marktanteil stieg im März um 0,4 Prozentpunkte auf 7 Prozent. Damit war Ford deutlich stärker als die Gesamtindustrie, die im Vergleich zum März 2014 auf ein Plus von 9 Prozent kam. Insgesamt wurden 26.115 Ford Pkw und Nutzfahrzeuge neu zugelassen, womit der Hersteller 19,6 Prozent mehr Fahrzeuge als im gleichen Zeitraum 2014 verkaufte.

„Einen wichtigen Beitrag für dieses herausragende Abschneiden leisteten dabei unsere neuen Modelle Ford Focus und Ford Mondeo, die bei den Kunden hervorragend ankommen. Vom neuen Ford Mondeo wurden in einem Monat mehr als 2.000 Einheiten neu zugelassen. Damit konnte unser neues Flaggschiff ein Plus von 47,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis des bisherigen Modells verbuchen“, sagte Wolfgang Kopplin, Geschäftsführer Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH.

Beim Ford Focus lag der Zuwachs im vergangenen Monat und im Vergleich zum März 2014 mit 5.475 Zulassungen bei 10,9 Prozent. Nochmals übertroffen wurde dieses Ergebnis von den Modellen Ford Fiesta und Ford Kuga, die im gleichen Zeitraum um 16,6 Prozent (insgesamt 5.492 neu zugelassene Ford Fiesta-Einheiten) beziehungsweise um stolze 40,2 Prozent (2.898 Ford Kuga-Einheiten) zulegten.

Noch stärker konnte Ford bei seinen Nutzfahrzeugen punkten – hier verkaufte der Kölner Hersteller mit 3.378 Einheiten 61,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat: Der Marktanteil erreichte damit 11,1 Prozent und lag 3,4 Prozentpunkte über dem Marktanteil vom März 2014. Die Industrie verzeichnete bei den Nutzfahrzeugen im vergangenen Monat insgesamt 30.325 Zulassungen und wuchs damit um lediglich 12 Prozent.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Kontakt: Ragah Kamel Ford-Werke GmbH 0221/90-17520 rkamel@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Fiesta, Focus, Ford, Kuga, Mondeo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.