Ford EcoSport: In vielen Details verbessert und künftig auch als sportlicher EcoSport S erhältlich (FOTO)

Ford EcoSport: In vielen Details verbessert und künftig auch als sportlicher EcoSport S erhältlich (FOTO)

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Attraktiver, agiler und noch besser ausgestattet: Ford kündigt Überarbeitungen für den erfolgreichen EcoSport an

– Kompaktes SUV-Einsteigermodell steht künftig auch ohne Reserverad an der Hecktür zur Wahl; feines Upgrade für das Interieur und neu gestaltetes Armaturenbrett

– Neue Fahrwerksauslegung inklusive modifizierter Hinterachse und sanfter Tieferlegung ermöglichen ein noch agileres Fahrverhalten

– Elektronisches Sicherheits- und Stabilitätsprogramm ESP sowie elektrische Servolenkung nochmals präziser auf europäische Anforderungen abgestimmt

– Verbesserter Komfort durch umfassendere Geräuschdämmung sowie Winter-Paket mit Frontscheiben-, Außenspiegel und Sitzheizung

– Alle Modifikationen fließen ab Juni in die Serienproduktion ein

– Ebenfalls neu: Sportlicher Ford EcoSport S ergänzt SUV-Angebot von Ford an der Seite des mittelgroßen Kuga und des neuen Edge

– Ford EcoSport S debütierte in Genf mit charakteristischen 17-Zoll-Leichtmetallrädern, Außenlackierung Deep Impact Blue und schwarzem Dach

Ford wertet sein SUV-Einsteigermodell EcoSport mit neuen Design-Elementen, einer verbesserten Fahrdynamik und umfangreicherer Ausstattung weiter auf. Im Interieur reichen die Modifikationen von einer zusätzliche Chromblende am Armaturenträger und einer dimmbaren Beleuchtung bis hin zu verchromten Schaltern der elektrischen Fensterheber. Der neu positionierte Handbremshebel erleichtert den Zugang zum Innenraum. In einem speziellen Winter-Paket werden die beheizbare Frontscheibe mit beheizbaren Außenspiegeln und beheizten Vordersitzen zusammengefasst. Das elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm sowie die elektrische Servolenkung erhalten neue, europäischen Anforderungen angepasste Abstimmungen. Gleiches gilt für die Auslegung des Fahrwerks mit seinen modifizierten Feder- und Dämpferraten sowie der um zehn Millimeter abgesenkten Fahrzeughöhe. Zudem können die Kunden den neuen EcoSport künftig auch ohne das Reserverad an der Hecktür bestellen.

Speziell im innerstädtischen Bereich, in dem Parkraum knapp bemessen ist, kann der Verzicht auf das markant positionierte Reserverad praktische Vorteile mit sich bringen. So vereinfacht die leicht optimierte und nun mit einem „EcoSport“-Logo verzierte Hecktür fortan eine Teilöffnung. Zugleich verbessert eine umfangreichere Dämmung des Armaturenträgers und der Türverkleidungen sowie eine präzisere Abdichtung des Pedaleriebereichs den Geräusch- und Vibrationskomfort. Noch im Laufe des Jahres kann der Ford EcoSport auch mit einem Navigationsgerät sowie Rückfahrkamera bestellt werden.

Alle Modifikationen fließen ab Juni in die Serienproduktion ein.

Der EcoSport ist auch auf dem europäischen Markt blendend gestartet. 18.000 Exemplare des kleinen Sport Utility Vehicles haben zwischen Nordkap und Gibraltar bereits einen Käufer gefunden, weitere 38.000 Bestellungen liegen vor.

Außer dem EcoSport bietet Ford mit dem mittelgroßen Kuga ein weiteres erfolgreiches SUV an. Bereits in der Pipeline wartet am oberen Ende der SUV-Modellpalette der neue Ford Edge. Die Produktion der für Europa bestimmten Fahrzeuge beginnt noch in diesem Jahr.

„Der Ford EcoSport kommt bei unseren europäischen Kunden, die sich ein ebenso flexibles wie attraktives und wirtschaftliches SUV wünschen, bestens an“, erläutert Joe Bakaj, als Vizepräsident von Ford Europa für die Produktentwicklung verantwortlich. „Mit den gezielten Produktverbesserungen sowie der Option, ihn auch ohne das Reserverad an der hinteren Tür ordern zu können, stellt der EcoSport ein noch überzeugenderes Angebot innerhalb unserer wachsenden SUV-Familie dar.“

Nochmals attraktiver: Der neue Ford EcoSport S

Neu und erstmals auf dem derzeit laufenden Automobil-Salon von Genf der Öffentlichkeit präsentiert: Der Ford EcoSport S. Diese Version zeichnet sich durch attraktive Zusatzausstattungen aus und ist voraussichtlich ab Jahresende bestellbar. Die am Lac Léman ausgestellte Variante zieht bereits mit ihrer exklusiven Lackierung Deep Impact Blue die Blicke auf sich, während das Dach und die Verkleidungen der Außenspiegel in Schwarz abgesetzt wurden. Hinzu kommen eigenständig gestaltete 17-Zoll-Leichtmetallräder und ein sportliches Diffusor-Element für das Heck sowie getönte Scheiben im hinteren Bereich.

Die charakteristischen Elemente des detailverbesserten Ford EcoSport in der Übersicht:

– Optionales Reserverad an der Hecktür; Reifen-Mobilitätsset als Serienausstattung

– Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC inklusive 4-Zoll-Farbdisplay optional erhältlich

– Dunkelgrau abgesetzter unterer Bereich des Armaturenträgers, der Mittelkonsole und der Türverkleidungen

– Teilledersitze serienmäßig für Titanium-Ausstattung

– Signifikant verbesserter Fahrkomfort durch verbesserte Geräuschdämmung

– Spürbar größere Fahrdynamik dank angepasster Feder- und Dämpferraten, neu konstruierten Hinterachs-Querlenkern, modifizierter Übersetzung der überarbeiteten Servolenkung und neu abgestimmtem ESP

– Getriebe mit optimiertem Wirkungsgrad unterstützt den Drehmomenttransfer des EcoBoost-Benziners und des TDCi-Turbo-Diesels speziell in den unteren Gängen

– Dimmbare Beleuchtung des Armaturenträgers, neue Chromblenden für die Instrumente, Chromlook für die Schalter der elektrischen Fensterheber

– Winter-Paket inklusive Frontscheiben-, Außenspiegel- und Sitzheizung

– Getönte Verglasung ab den hinteren Seitenscheiben optional verfügbar

– Neupositionierung der Handbremse erleichtert den Ein- und Ausstieg

– Alle Motoren erfüllen die strenge Euro 6-Abgasnorm

– Ford EcoSport TDCi ist künftig 70 kW (95 PS) statt 66 kW (90 PS) stark

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Pressekontakt: Isfried Hennen Ford-Werke GmbH Telefon: 0221/90-17518 ihennen1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter EcoSport, Ford, Kuga abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.