Ford Kuga: Große Nachfrage nach sensorgesteuerter Heckklappe

0
202
Ford Kuga: Große Nachfrage nach sensorgesteuerter Heckklappe

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Im vergangenen Jahr entschieden sich 57 Prozent aller Ford Kuga-Käufer in Deutschland für dieses hilfreiche Extra – in anderen europäischen Ländern war die Nachfrage teilweise sogar noch höher

– Die sensorgesteuerte Heckklappe ist besonders nützlich, wenn keine Hand frei ist. Einfach den Fuß unter der Stoßstange bewegen – schon öffnet und schließt sich die Heckklappe von selbst

Die sensorgesteuerte Heckklappe des Ford Kuga ist besonders hilfreich, wenn man, wie nach dem Einkaufen, keine Hand frei hat, um die Sachen auch im Fahrzeug zu verstauen. Anstatt umständlich nach dem Fahrzeugschlüssel suchen zu müssen, braucht man beim Ford Kuga mit sensorgesteuerter Heckklappe einfach nur den Fuß unter der Mitte des Heckstoßfängers zu bewegen – schon öffnet und schließt sich die Heckklappe ohne jegliche Berührung wie von selbst. Das System funktioniert mit zwei Sensoren unter dem Heckstoßfänger, die auf die Bewegung des Fußes reagieren. Alles, was benötigt wird, ist der Ford Key Free-Schlüssel in der Hosen- oder Handtasche. Zahlreiche Käufer des Ford Kuga schätzen diesen Komfort: Alleine in Deutschland entschieden sich im vergangenen Jahr rund 57 Prozent aller Ford Kuga-Käufer für dieses Komfort-Feature. Die sensorgesteuerte Heckklappe ist eine Wunschausstattung. Sie ist Bestandteil des „Ford Key Free-Pakets“ und kostet 700 Euro.

Die beiden Sensoren im Heckstoßfänger stellen darüber hinaus sicher, dass das System stets wunschgemäß funktioniert und dass die Heckklappe nicht versehentlich aktiviert wird, etwa durch einen Hund oder eine Katze. Ein kurzes Video zeigt, wie komfortabel sich die Heckklappe des Ford Kuga öffnen lässt: http://www.youtube.com/watch?v=yAncWrPytJM&feature=youtu.be

Europaweit bestellten im vergangenen Jahr mehr als 35.700 Ford Kuga-Käufer (48 Prozent) dieses Komfort-System. In einigen Ländern war die Nachfrage besonders hoch. So entschieden sich beispielsweise in den Niederlanden 94 Prozent der Ford Kuga-Käufer für dieses sinnvolle Extra.

„Jeder hat sicherlich schon mal mit vollen Händen neben dem verschlossenen Auto gestanden und insgeheim gewünscht, dass sich der Kofferraum selbsttätig öffnet“, sagte Roelant de Waard, Vice President, Marketing, Sales and Service, Ford of Europe. „Die sensorgesteuerte Heckklappe bietet nun eine komfortable Lösung für diese Situation“.

Der neue Ford Kuga bietet außerdem viele weitere Technologien für Komfort und Sicherheit. Dazu zählen der Einpark-Assistent und Active City Stop sowie das intelligente Allrad-Antriebssystem (AWD), das sich automatisch jedem Fahrbahnuntergrund anpasst und auf diese Weise optimale Traktion gewährleistet.

Der Ford Kuga ist aktuell das beliebteste SUV von Ford in Europa. Im Juni wird die SUV-Modellpalette von Ford in Deutschland um ein neues Modell erweitert: das kompakte Lifestyle-SUV Ford EcoSport.

Ford Kuga: Nachfrage nach der sensorgesteuerten Heckklappe über 50 Prozent in diesen Ländern

%

Niederlande 94 Portugal 83 Irland 77 Norwegen 70 Rumänien 67 Dänemark 63 Finnland 63 Österreich 62 Italien 60 Deutschland 57 Tschechische Republik 57 Polen 53 Belgien 52

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Genk/Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und Belgien produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt: Isfried Hennen Ford-Werke GmbH Telefon: 0221/90-17518 ihennen1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here