S-MAX Concept zeigt die Möglichkeiten von Design und Technologie kommender Ford-Fahrzeug-Generationen auf

0
117
S-MAX Concept zeigt die Möglichkeiten von Design und Technologie kommender Ford-Fahrzeug-Generationen auf

Quelle: obs/Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Studie S-MAX Concept setzt die Visionen eines künftigen Sport Activity Vehicle von Ford in die Wirklichkeit um

– Die Studie demonstriert auf Basis des aktuellen Ford S-MAX neue Optionen des Designs, der Ausstattungsqualität, der Technologievielfalt und der Modularität

– Ford SYNC mit MyFord Touch, der EKG-Sitz und die Überwachung des Blutzuckerspiegels zeigen sinnvolle Vernetzungsmöglichkeiten auf

– Innovative „Car-to-Car“-Kommunikations-Technologien von Ford erhöhen die Sicherheit, nächste Generation des Einpark-Assistenten unterstützt den Fahrer

– Neues Dual-View-Display bietet auf einem Monitor zeitgleich Informationen für den Fahrer und Unterhaltungs-Programme für den Beifahrer

– Die neue 1,5-Liter-Version der erfolgreichen EcoBoost-Motorenfamilie vereint dynamische Fahrleistungen mit vorbildlicher Kraftstoff-Effizienz

Bildschönes Design, wegweisende Technologie-Funktionen und eine Verarbeitungsqualität auf Premium-Niveau: Mit der heute präsentierten Studie Ford S-MAX Concept gewährt Ford einen Ausblick auf die Zukunft dieses ebenso beliebten wie konkurrenzlosen Sport-Vans. „Als Ford 2005 die Sport Activity Vehicle-Studie vorgestellt hat, wurde sie sofort begeistert aufgenommen – obwohl wir mit dem Konzept eines geräumigen Sport-Vans damals komplettes Neuland betraten. Dies hat uns die Entscheidung sehr erleichtert, die heutige Ford S-MAX-Baureihe zu entwickeln und auf die Straße zu bringen“, erläutert Barb Samardzich, als Vizepräsidentin von Ford Europa verantwortlich für die Produktentwicklung. „Dank der aktuellsten Entwicklungsstufe der für Ford charakteristischen Designsprache und zahlreicher Technologie-Innovationen bringt der Ford S-MAX Concept unsere SAV-Philosophie auf ein noch höheres Level und spricht dadurch eine ganz neue Generation von Kunden an“.

Ford S-MAX Concept: jüngste Entwicklungsstufe der Ford Design-Sprache

Mit seinem hoch aufragenden Kühlergrill, den weit in die Flanken reichenden Scheinwerfern und einem markant modellierten unteren Lufteinlass stellt der Ford S-MAX Concept den jüngsten Stand der Ford Design-Sprache dar. Das für diesen sportlichen Freizeitvan so typische Profil hat die Studie dabei übernommen, aber weiter präzisiert. So gehen die feinen Linien der Motorhaube nun nahtlos in die stark geneigte Frontscheibe über, die sich ihrerseits harmonisch und ohne optischen Bruch bis in den Dachbogen erstreckt. Das Ergebnis ist eine besonders schlanke Silhouette mit einer beeindruckenden Glasdach-Konstruktion, unter der sich ein ebenso luftiger wie großer und flexibel nutzbarer Innenraum mit Platz für bis zu sieben Personen verbirgt.

Zu den stilbildenden Design-Merkmalen der Karosserie zählt auch die Gürtelinie der Flanke mit ihren kraftvoll ausmodellierten Schultern. Sie verleiht der Studie eine besondere Dynamik und unterstreicht die eigentliche Länge des Fahrzeugs. Ebenfalls für Aufsehen sorgen die neuen High-Tech-Scheinwerfer. Dank innovativer „Organic LED“-Technologie bieten sie ganz neue Möglichkeiten in puncto Gestaltung und Positionierung, Ansprechverhalten und Farbgebung.

„Unsere Ford S-MAX-Kunden sind leidenschaftliche Autofahrer mit hohen Ansprüchen“, betont Martin Smith, Leitender Design-Direktor von Ford Europa. „Diese hohen Erwartungen wollten wir in allen Bereichen übertreffen, zugleich aber auch jene Aspekte bewahren, die sie an ihrem Ford S-MAX besonders schätzen“.

Interieur: Gefühl von Souveränität und Geräumigkeit

Das Interieur des Ford S-MAX Concept vereint anspruchsvolles Design und hohe Verarbeitungsqualität mit viel Komfort und großer Variabilität. Dynamische Formen und elegante Linien prägen den Arbeitsplatz des Fahrers. Hinzu kommen hochwertige Materialien und Stoffe wie zum Beispiel ultraweiches Leder für den Armaturenträger, der sich bis weit in die Mittelkonsole erstreckt. Auch die Karbonfaser-Intarsien, die die Lederbezüge der modern geschnittenen Sitze verzieren, tragen zur Wohlfühl-Atmosphäre des Ford S-MAX Concept bei. Unter dem Strich vermittelt das Cockpit des Ford S-MAX Concept ein Gefühl von Souveränität und Geräumigkeit.

„Aufmerksame Autofahrer finden an den vielen Details und der sichtbar hohen Verarbeitungsqualität des Interieurs, wie sie zum Beispiel die Belüftungsöffnungen des Armaturenträgers geradezu exemplarisch widerspiegeln, ihre besondere Freude“, erklärt Martin Smith. „Jedes kleinste Element der Innenausstattung haben wir genau unter die Lupe genommen und sorgfältig gestaltet“.

Ford SYNC: Konnektivität auf der Höhe der Zeit

Auf der Höhe der Zeit präsentiert sich der Ford S-MAX Concept auch, wenn es beispielsweise um die Themen Vernetzung und Multimedia geht. Im Mittelpunkt steht dabei das Konnektivitätssystem Ford SYNC mit MyFord Touch. Es ermöglicht den Mitfahrern die drahtlose Anbindung ans Internet. Für die Passagiere der zweiten Sitzreihe etwa steht eine Docking-Station für Tablet-PCs bereit – sie macht die Vernetzung eigener Elektronikgeräte mit dem Fahrzeug so leicht wie ein Kinderspiel. Weiterer Vorteil: Über das innovative Ford SYNC AppLink kann der Fahrer eine stetig wachsende Zahl von Smartphone-Apps per einfachem Sprachbefehl steuern. Dies betrifft Musik-Optionen ebenso wie Navigationshilfen und vielerlei Angebote mehr.

EKG-Sitz und Überwachung des Blutzuckerspiegels

Zugleich widmet sich Ford SYNC auch der Gesundheit und dem Wohlergehen der Personen an Bord:

– Der EKG-Sitz mit Pulsfrequenz-Kontrolle überwacht über integrierte Sensoren den Herzschlag des Fahrers und zeichnet sie für eine spätere medizinische Analyse auf – quasi wie ein Langzeit-EKG. Erkennt das System eine bedrohliche Anomalie, kann es den Fahrer warnen oder bei einem Notfall via Ford SYNC ärztliche Hilfe anfordern. Zugleich werden die Sicherheitssysteme des Fahrzeugs aktiviert, um einen Unfall zu vermeiden.

– Auch Systeme zur Überwachung des Blutzuckerspiegels können mit Ford SYNC vernetzt werden und warnen Eltern zum Beispiel, wenn ein Kind auf dem hinteren Sitz bei extrem niedrigem Blutzuckerspiegel einen hypoglykämischen Schock erleidet.

Systeme wie Ford SYNC mit MyFord Touch, der EKG-Sitz und die Überwachung des Blutzuckerspiegels zeigen sinnvolle Möglichkeiten der Vernetzung und Interaktion auf.

Ford S-MAX Concept kommuniziert mit anderen Verkehrsteilnehmern Mehrere besonders fortschrittliche Kommunikations- und Assistenzsysteme vernetzen den Ford S-MAX Concept mit anderen Verkehrsteilnehmern und erhöhen so die Sicherheit sowie den Bedienkomfort: Die innovativen „Car-to-Car“-Kommunikations-Technologien von Ford ermöglichen es den damit ausgestatteten Fahrzeugen, miteinander zu kommunizieren und beispielsweise Warnmeldungen auszutauschen – etwa vor entgegenkommenden „Geisterfahrern“ oder vor liegengebliebenen Fahrzeugen an schlecht einsehbaren Stellen.

Der Kollisions-Warner erkennt, wenn zum Beispiel Fußgänger die Fahrspur kreuzen und bremst im Falle einer drohenden Kollision automatisch ab.

Nächste Generation des Einpark-Assistenten

Eine weiterentwickelte Version des erfolgreichen Einpark-Assistenten ermöglicht dem Ford S-MAX Concept auch das selbständige Einparken in quer zur Fahrtrichtung liegende Parkboxen, unterstützt das sichere Ausparken und warnt über den Cross Traffic Alert vor eventuellem Querverkehr. Das System stellt die nächste Generation der Einpark-Technolgie von Ford dar, denn es kann sowohl lenken, zwischen Vorwärts- und Rückwärtsgang wechseln und den Fahrer vor vorfahrtsberechtigtem Verkehr warnen.

Dual-View-Display mit unterschiedlichen Informationen für Fahrer und Beifahrer

Im Innenraum wartet das Concept Car mit cleveren Lösungen auf, die noch mehr Flexibilität und Modularität ermöglichen:

– Das Dual-View-Display in der Mitte des Armaturenträgers erzeugt auf ein und demselben Monitor zur gleichen Zeit unterschiedliche Bilder und Informationen für Fahrer und Beifahrer. Während der Fahrer aus Sicherheitsgründen lediglich Anzeigen zum Bedienen von Radio, Navigation oder Telefon sieht, kann sich der Beifahrer beispielsweise eine DVD anschauen.

– Die besonders schlanken Sitze der dritten Reihe lassen sich mit einem Handgriff und minimalem Kraftaufwand höher oder tiefer stellen. Die smarte Konstruktion der zweiten Sitzreihe wiederum erleichtert den Durchstieg nach hinten. Dabei lässt sich der mittlere Sitz in den Fahrzeugboden versenken – dies erhöht das Platzangebot und ermöglicht vielseitige Ladeoptionen.

Neue 1,5-Liter-Version der erfolgreichen EcoBoost-Motorenfamilie Ein weiterentwickelter Antriebsstrang verfeinert die anerkannt hohe Fahrdynamik des Ford S-MAX weiter und legt die Messlatte für Effizienz und Fahrspaß nochmals höher: Im Ford S-MAX Concept arbeitet die ganz neue, hocheffiziente 1,5-Liter-Variante der EcoBoost-Motorenfamilie. Das Technologiepaket mit Benzin-Direkteinspritzung und Turboaufladung, doppelter variabler Nockenwellenverstellung und weiteren innovativen Merkmalen vereint eindrucksvolle Leistung mit vorbildlicher Kraftstoff-Effizienz.

„Durch diese Vielzahl an herausragenden Merkmalen ist der neue Ford S-MAX Concept ein einzigartiges Fahrzeug. Denn er bietet einerseits eine gelungene Kombination aus unverwechselbarem Design, Vielseitigkeit und Fahrdynamik, andererseits weist er eine Reihe innovativer Technologien auf, die die Sicherheit erhöhen, das Wohlbefinden an Bord steigern und eine nahtlose Kommunikation und Vernetzung ermöglichen“, sagt Pim van der Jagt, Leiter des Ford Forschungszentrums Aachen. „Mit dem Ford S-MAX Concept zeigen wir, welche Bandbreite an Technologien die Kunden von Ford in kommenden Fahrzeug-Generationen erwarten dürfen“.

Link auf weitere Informationen und Bilder

Weitere Informationen einschließlich Bilder zum Thema sind über diese Links abrufbar: http://presse.fordmedia.eu beziehungsweise http://iaa2013.fordmedia.eu

Pressekontakt: Isfried Hennen Ford-Werke GmbH Telefon: 0221/90-17518 ihennen1@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here