Mit neuer Vertriebsstrategie weiter auf Kurs: Ford-Marktanteil erreicht im Segment der Privatkunden im Juli 7,5 Prozent

0
100

Köln (ots) –

– Im vergangen Monat wurden 17.739 Ford-Pkw neu zugelassen, im Vergleich zum Juli 2012 ein Plus von 1,7 Prozent. Dies entspricht einem Pkw-Marktanteil von 7,0 Prozent.

– Weiterhin sehr stark ist das Ford-Nutzfahrzeuggeschäft mit 2.489 neu zugelassenen Einheiten und einem Zuwachs von 33,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

– Die Gesamtindustrie ist mit 253.146 neu zugelassenen Pkw (gemäß Kraftfahrt Bundesamt KBA) stabil und konnte ein Plus von 2,1 Prozent zu Juli 2012 verzeichnen.

Die neue Vertriebsstrategie von Ford mit einer starken Ausrichtung auf das Privatkundengeschäft zeigt weiterhin Wirkung. Der Kölner Hersteller konnte den Monat Juli in diesem essentiellen Segment mit einem Marktanteil von 7,5 Prozent abschließen, was einem Plus von 3,4 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht. Mit diesem Marktanteil nimmt Ford unter den Herstellern im deutschen Privatkundengeschäft den dritten Rang ein.

Die starken Zugewinne der letzten Monaten in diesem Segment spiegeln sich auch im Gesamtergebnis für den Zeitraum seit Jahresbeginn wider: So lag der Marktanteil bei den Privatkunden für die ersten sieben Monate des Jahres bei 6,6 Prozent; im Vorjahreszeitraum waren es noch 4,5 Prozent.

Insgesamt konnte sich Ford im vergangenen Monat stabil am Markt behaupten: Der Pkw-Marktanteil des Herstellers lag bei 7,0 Prozent und war damit praktisch unverändert zu Juli 2012. Laut KBA wurden im vergangenen Monat 17.739 Ford-Pkw neu zugelassen, was einem Plus von 1,7 Prozent zum Juli 2012 entspricht. Die Gesamtindustrie kam auf 253.146 Einheiten und damit auf einen Zuwachs von 2,1 Prozent.

Die Nutzfahrzeugsparte von Ford entwickelte sich ebenfalls wieder besonders positiv. Im Juli setzte Ford in Deutschland 2.489 Einheiten ab und erzielte damit eine Steigerung von plus 33,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Der Marktanteil in diesem Segment lag bei einem neuen Jahreshöchststand von 9,1 Prozent und wurde vom neu eingeführten Ford Transit Custom getragen

Zum Erfolg trug ebenfalls die sehr starke Nachfrage nach dem neuen Ford Kuga bei, der erst im März 2013 sein Marktdebüt in Deutschland feierte. Das SUV-Modell der zweiten Generation konnte an die guten Verkaufszahlen des Vorgängermodells mehr als anknüpfen: Im Monat Juli wurde der Ford Kuga 1.675 Mal neu zugelassen, was einer Steigerung von 16,5 Prozent entspricht.

Ebenfalls weiterhin sehr beliebt ist der sportliche Ford Fiesta ST, dessen Produktion in der Ford-Fertigung am Standort Köln zu Jahresbeginn angelaufen ist, wo er für den europäischen Gesamtmarkt produziert wird. Er wurde im ersten Halbjahr 2013 in Europa bereits knapp 10.000 Mal bestellt.

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Genk/Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und Belgien produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt: Ragah Kamel Ford-Werke GmbH 0221/90-17520 rkamel@ford.com

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here