Ferrari geht an die Börse

0
89

Turin / Frankfurt/Main (ots) –
Gemeinsame Pressemitteilung Fiat S.p.A. / Ferrari S.p.A.

Die Verwaltungsräte der Fiat S.p.A. und der Ferrari S.p.A. haben
beschlossen, Ferrari an der Börse zu notieren.

Zu diesem Zweck hat der Verwaltungsrat von Ferrari entschieden,
bis Jahresende das Zulassungsverfahren für die Börsennotierung des
Unternehmens einzuleiten. Das IPO (Initial Public Offering) erfolgt
auch über eine entsprechende Kapitalerhöhung zur Unterstützung der
derzeitig geplanten Entwicklungspläne des Unternehmens. Darüber
hinaus wird die Gruppe Ferrari/Maserati durch die Börsennotierung in
Zukunft in der Lage sein, sich auf dem Finanzmarkt Ressourcen für ein
weiteres deutliches Wachstum zu beschaffen.

Der Verwaltungsrat von Fiat – das Unternehmen hält 90 Prozent
Kapitals von Ferrari – hat seine volle Unterstützung für diese
Operation bekundet und die Bereitschaft erklärt, einen Teil der
Aktien abzutreten, um einen angemessenen Streubesitz erreichen zu
können. Fiat beabsichtigt, auch nach Abschluß der Operation die
Kontrolle über Ferrari zu behalten.

ots Originaltext: Fiat Automobil AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechspartner:
Herr Claus Witzeck – Fiat Automobil AG
Tel.-Nr.: 069 / 669 88 – 355
Mobil: 0173 / 32 00 477

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here