„Das Magazin für amerikanische Fahrkultur“ – AUTO BILD US CARS ist da!

Hamburg (ots) – Einsame Highways, große Motoren und ganz viel Freiheit – das steht bei vielen für Autofahren jenseits des großen Teichs. Mit AUTO BILD US CARS holt die Redaktion von AUTO BILD die amerikanische Fahrkultur jetzt nach Deutschland. Das neue Sonderheft von AUTO BILD ist ab Freitag, 30. Oktober 2015, erhältlich.

Neben Tests aktueller Modelle – der neue „Ford Mustang“ muss sich erstmals mit dem „Dodge Challenger“ messen – verlässt die Zeitschrift mit viel Lust und Leidenschaft die bekannten Autopisten und lässt Raum für Reportagen, die das amerikanische Fahr- und Lebensgefühl verkörpern. So begibt sich die Redaktion in Los Angeles auf eine Tour zu den architektonischen Highlights der „Drive-thru-Kultur“, fährt in einem XXL-Reisemobil durch Las Vegas und zeigt, wie US-Autolegenden der Vergangenheit heute aussehen könnten. Ein Oldtimer-Spezial mit Portraits und Kaufberatungen populärer US-Klassiker aller Preis- und Altersklassen rundet das Angebot der Zeitschrift ab.

Christian Steiger, Chefredakteur Sonderpublikation der AUTO BILD-Gruppe: „Amerika ist das Land der Freiheit und der Mobilität – und dazu gehört ohne Zweifel auch das Automobil. AUTO BILD US CARS verkörpert die Liebe zum Auto, die Lust nach Freiheit und die Lässigkeit der Amerikaner. Neben aktuellen Testberichten und stimmungsvollen Reportagen wollen wir aber auch zeigen, welche Innovationen in den Zukunftslaboren von Tesla, Apple und anderen auf uns warten.“

Hans Hamer, Verlagsgeschäftsführer Auto, Computer & Sport bei Axel Springer: „Nach AUTO BILD KLASSIK und AUTO BILD REISEMOBIL ist AUTO BILD US CARS der jüngste Zuwachs innerhalb der AUTO BILD-Familie. Autos und Amerika – das war schon immer eine besondere Kombination. Mit viel Leidenschaft und Kreativität hat die Redaktion hier ein besonderes Magazin geschaffen, das diesem Ausdruck des amerikanischen Lebensgefühls mehr als gerecht wird. Mit dem neuen Heft erreichen wir im Markt eine Zielgruppe, die sich mit großer Investitionsbereitschaft diesen Themen widmet.“

AUTO BILD US-Cars ist für 4,50 Euro ab Freitag, 30. Oktober 2015, erhältlich. Es umfasst 132 Seiten und erscheint in einer Druckauflage von etwa 100.000 Exemplaren.

Pressekontakt: Friedrich Kabler / Tel: +49 30 2591 77625 / friedrich.kabler@axelspringer.de

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Dodge, Tesla abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.