Mit dem Chevrolet Orlando beginnt der Sommerurlaub schon während der Fahrt

0
133
Mit dem Chevrolet Orlando beginnt der Sommerurlaub schon während der Fahrt

Quelle: obs/Chevrolet Deutschland GmbH

Rüsselsheim (ots) – Sommer, Sonne, Urlaub: Am liebsten fahren deutsche Familien immer noch mit dem Auto in die Ferien. 2011 sind laut einer Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach 61 Prozent* der Deutschen mit dem PKW verreist. Doch statt Erholung und Entspannung bringt der Start in den Urlaub meist erst einmal Stress und Anspannung: beim Packen, während der langen Fahrt oder im Stau. Als idealer Begleiter erweist sich hierbei der Chevrolet Orlando, der seit Anfang 2011 auf dem deutschen Markt ist. Der Familien-Van mit dem charakteristischen Bowtie-Logo auf dem Kühlergrill punktet mit stilvollem Design und Geräumigkeit – ob Kinderwagen, Spielzeug oder Sonnenschirm, im Orlando findet alles seinen Platz.

Bereits im zweiten Jahr nach seiner Markteinführung hat es das Crossover-Modell unter die Top 10 der meistverkauften Vans geschafft. Der Absatz des Familienwagens legte in den ersten fünf Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 35 Prozent zu. Damit liegt der Orlando auf dem neunten Platz im MPV-Segment. Besonders gut schneidet er auch bei der Wertstabilität ab: Beim FOCUS-Online-Ranking schaffte der Orlando LS 1,8-Liter-Benziner auf Anhieb den ersten Platz unter den Kompaktvans beim geringsten Wertverlust in Euro. So ist der Orlando auch wirtschaftlich eine reizvolle Investition. Einzigartig macht ihn vor allem seine Mischung aus SUV und Van, die ihn damit von den klassischen kastenförmigen Familien-Vans deutlich abhebt. „Wir wollten mit diesem Design neue Maßstäbe im Familienwagensegment setzen und ein Auto auf den Markt bringen, das gleichzeitig unkonventionell, stilsicher und funktional ist. Ich glaube, das ist uns sehr gut gelungen“, so Steffen Raschig, Geschäftsführer von Chevrolet Deutschland.

Ein sicherer Begleiter mit Entertainment-Faktor

Platz für Kind und Kegel: Mit praktischen sieben Sitzplätzen und einem großzügigen Laderaum bietet der Van auch großen Familien genügend Flexibilität und Stauraum für Koffer, Spielsachen und weitere Sommerurlaubsutensilien. Um eine komplett flache Ladefläche herzustellen, können die zweite und dritte Reihe unabhängig voneinander umgeklappt werden. So wird der Familienwagen von Chevrolet mit einem Ladevolumen von 1.594 Litern in kürzester Zeit zu einem der geräumigsten Vans in seinem Segment.

Wenig Zeit zum Langweilen: Ein besonderes Highlight sind die ansteigend angeordneten Sitzreihen. Schnell kommt hier „Kino-Feeling“ auf. Während der Reise haben die Kinder so freie Sicht im Innenraum und nach draußen. Ob auf Autobahn, Land- oder kurvenreicher Bergstraße – das Plus an Entspannung bringen zudem hohe Sicherheitsstandards. 2011 bekam der Orlando beim Euro-NCAP-Crashtest die Höchstwertung von fünf Sternen. Das gibt Familien ein sicheres Gefühl beim Start in den Urlaub.

Der Chevrolet Orlando ist mit drei unterschiedlichen Motoren und in drei Ausstattungsvarianten verfügbar: als Benziner mit einem 141-PS-Motor oder als Diesel in einer 130-PS-Version und in einer stärkeren 163-PS-Version zu einem einzigartigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

*Quelle: http://www.ifd-allensbach.de/uploads/tx_reportsndocs/prd_1202.pdf

Über Chevrolet

Chevrolet ist mit einem Jahresabsatz von mehr als 4 Millionen Fahrzeugen in über 14 Ländern die größte weltweite Marke von General Motors. Bezogen auf den Verkauf ist Chevrolet weltweit die viertgrößte Automarke und zählt zu den am schnellsten wachsenden Marken der Welt. Chevrolet Fahrzeuge verbinden ausdrucksstarkes Design, Leistung, Innovation und Zweckmäßigkeit – bei einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. 1911 von dem Schweizer Emigranten Louis Chevrolet in den USA gegründet, feierte die Marke 2011 ihr 100-jähriges Jubiläum. 2005 wurde sie in Europa wieder eingeführt. In West- und Zentraleuropa ist Chevrolet mit über 2.500 Händlern und Service-Stationen vertreten. Das europäische Produktportfolio umfasst den Cityflitzer Spark, den Kleinwagen Aveo als Limousine und Fließheck, den Kompaktwagen Cruze als Limousine und Fließheck, den Familien-Van Orlando, das SUV Captiva, die legendären Sportwagen Camaro und Corvette sowie den Volt, ein Elektrofahrzeug mit verlängerter Reichweite. 2012 führt Chevrolet den Cruze als Kombi und die Mittelklasselimousine Malibu ein.

Weitere Informationen zu Chevrolet finden Sie unter www.chevrolet.de und www.chevrolet.de/media.

Pressekontakt: Chevrolet Deutschland GmbH Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rej Husetovic Telefon: 06142 92050 80 Mobil: 0172 615 3940 E-Mail: rej.husetovic@de.chevrolet.com

Stefan Seibert Telefon: 06142 92050 35 E-Mail: stefan.seibert@de.chevrolet.com

Anfragen bitte direkt an den oben angegebenen Kontakt.

Download in hoher Auflösung unter http://media.chevrolet.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here