BYTON-Chef Breitfeld auf der AutoMobility LA(TM) 2018

0
56

Führende Experten aus dem Technologie- und Verkehrssektor sprechen in Los Angeles über die nächste Stufe der Mobilität / Vertreter von Amazon und Honda ebenfalls als Redner bestätigt

Los Angeles (ots/PRNewswire) – Dr. Carsten Breitfeld, CEO und Mitbegründer von BYTON, ist einer der Hauptredner auf der diesjährigen AutoMobility LA. Der frühere BMW-Manager spricht neben weiteren hochkarätigen Industrievertretern wie Ned Curic, Vizepräsident Automotive Amazon.com (http://amazon.com/) (Alexa), und Ted Klaus, Vizepräsident und Chefingenieur von Honda R&D Americas, auf der Techkonferenz der Los Angeles Auto Show.

Dort treffen sie am Dienstag, 27. November 2018, mit Fachleuten aus dem Automobilbereich, Branchenexperten und Medienvertretern zusammen. Im vergangenen Jahr besuchten über 20.000 Interessierte die viertägige AutoMobility LA.

Dr. Carsten Breitfeld ist ein weltweit anerkannter Experte für zukunftsweisende Automobiltechnologien. Er war 20 Jahre lang für BMW tätig und leitete dort verschiedene Abteilungen für Schlüsseltechnologien, zuletzt die Entwicklung des i8. Heute ist er Chef und Mitgründer der chinesischen Automarke BYTON, die intelligente Elektrofahrzeuge für den globalen Markt entwickelt. Breitfelds Ziel ist es, eine „smarte Anwendung auf Rädern“ zu entwickeln, die aktuellste Technologien aus den Bereichen Elektrifizierung, Autonomes Fahren und Konnektivität verbindet. In seiner Rede wird Breitfeld aufzeigen, wie Elektrifizierung, Autonomie, Konnektivität und Carsharing den Umgang der Menschen mit Fahrzeugen verändern – und wie künstliche Intelligenz diesen Prozess entscheidend vorantreibt.

Ned Curic ist seit Juni 2017 Vizepräsident Automotive für Alexa bei Amazon.com (http://amazon.com/) und hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Hochtechnologie. Bevor er zu Amazon ging, war Curic Technikvorstand und Bereichsleiter bei Toyota Motor North America, Inc. sowie Mitbegründer und geschäftsführender Vizepräsident von Toyota Connected, dem international aufgestellten Toyota-Tochterunternehmen für Vernetztes Fahren. Vorher war er in unterschiedlichen Positionen bei Microsoft und New Century sowie beim amerikanischen Technologiekonzern TRW Space and Technology Group tätig. Bei der AutoMobility LA wird Curic zur zunehmenden Bedeutung von Sprache für Mobilitätstechnologien und ihre Rolle beim Autonomen Fahren reden.

Ted Klaus hat 1990 seine Karriere bei Honda als Entwicklungsingenieur begonnen und ist heute verantwortlich für die strategische Forschung im Honda R&D Americas Ohio Center, der größten Forschungsabteilung des Konzerns außerhalb Japans. Hier führt Klaus eine Gruppe von Ingenieuren, die an der nächsten Generation vernetzter Fahrzeuge und Autobahnen arbeitet. Daneben leitet er die Beteiligung von Honda im Projekt „Smart City Columbus“ sowie in 33 „Smart Mobility Corridor“-Projekten im Bundesstaat Ohio. Dort arbeitet Honda mit Regierung, Hochschulen sowie Unternehmen zusammen, um kooperative Formen der Mobilität zu entwickeln. Klaus‘ Rede hat den Titel „Sichere Autobahnen für den Schwarm: Wie man Infrastrukturen auf die vernetzte autonome Zukunft vorbereitet“ („Safe Swarm Highways: Preparing Infrastructure for the Connected Autonomous Future“). Darin wird er zwischen Mythen und Fakten unterscheiden, die bei Mobilitätslösungen der Zukunft im Raum stehen. Er wird ein wichtiges „Smart Mobility“-Projekt vorstellen und Untersuchungsergebnisse daraus präsentieren. Diese unterstützen Honda dabei, die Vision einer unfallfreien Gesellschaft umzusetzen.

„Wir freuen uns, die AutoMobility LA als Plattform zu nutzen, um die Herausforderungen unserer Branche zu benennen. Hier möchten wir auch Testergebnisse unserer Untersuchungen in realen Einsatzumgebungen vorstellen“, sagte Ted Klaus, Vizepräsident und Chefingenieur von Honda R&D Americas. „Wir präsentieren einige Erfolge, die wir zusammen mit unseren Partnern erzielt haben. Denn wir sind überzeugt, dass der Schlüssel zur Mobilität der Zukunft in Kooperation, Partnerschaft und gegenseitigem Vertrauen liegt.“

„Die AutoMobility LA bietet ihren Besuchern immer wieder Neues und Spannendes – und so heißen wir Ned Curic, Dr. Carsten Breitfeld und Ted Klaus herzlich willkommen“, sagte Lisa Kaz, Präsidentin und CEO von Los Angeles Auto Show und AutoMobility LA. „Wir sind stolz darauf, der Branche ein Forum zu bieten, in dem die wichtigsten Vertreter der Branche zusammenkommen. Und in dem die Entwicklungen aus Automobil- und Technologiesektor diskutiert werden, die eines Tages unsere gewohnte Art der Fortbewegung verändern. Die AutoMobility LA präsentiert wie immer Branchennews und veranstaltet Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen der Auto-Tech-Welt. Wir freuen uns darauf, was sie uns in diesem Jahr bringt.“

Mehr Informationen und das detaillierte Programm werden in den kommenden Monaten veröffentlicht.

Im vergangenen Jahr präsentierte die AutoMobility LA 70 Fahrzeugpremieren, verschiedene Konferenzveranstaltungen und Keynotes von AutoLiv, BMW Group, Intel und Panasonic. Daneben wurde zum ersten Mal der AutoMobility LA Hackathon durchgeführt, präsentiert von Honda Innovations und mit Unterstützung der Stadt Los Angeles. Es war der erste Hackathon bei einer Automesse überhaupt, 100 Entwickler nahmen daran teil. Weltweite Beachtung und hohes Medieninteresse fand der „Top Ten Automotive Startups“-Wettbewerb. Er bot attraktive Preise, eine Ausstellungsfläche auf der Messe sowie eine Beratung durch die Jury aus Vertretern großer Automobil- und Technologieunternehmen wie Audi, Elektrobit, Microsoft, NVIDIA und Porsche Consulting. Auf den Messen der Vorjahre waren Unternehmen wie DISNEY, Intel, die Verkehrsverwaltung von Los Angeles, Tesla (erster Auftritt auf einer Automesse), Toyota Research Institute oder Verizon vertreten.

Die AutoMobility LA 2018 findet vom 26. bis 29. November in Los Angeles Convention Center statt. Ab 10. Juli kann man sich registrieren.

Mehr Informationen zur AutoMobility LA und zur Los Angeles Auto Show finden Sie unter: http://www.automobilityla.com/ und http://laautoshow.com/.

Zum Mithören der Podiumsdiskussionen, Interviews und Kamingespräche steht Ihnen der AutoMobility LA Podcast von Tim Stevens, CNET, zur Verfügung:

https://itunes.apple.com/us/podcast/automobility-la/id1381587632?mt=2

Über die Los Angeles Auto Show und die AutoMobility LA

Die AutoMobility LA 2018 findet vom 26. bis 29. November 2018 im Los Angeles Convention Center statt, parallel zu den Presse-Vorstellungen der Fahrzeug-Hersteller der Los Angeles Auto Show. Die 111 Jahre alte Los Angeles Auto Show öffnet vom 30. November bis 9. Dezember 2018 für das Publikum.

2016 fusionierten die Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und die Connected Car Expo (CCE) zur AutoMobility LA. Sie führt als erste Messe auf dem Markt den Automobilsektor sowie neue Technologien zusammen und lanciert neue Produkte und Technologien. Ihr Kernthema ist die Zukunft der Mobilität.

Die AutoMobility LA eröffnet Perspektiven, wie Fahrzeuge in Zukunft gebaut, verkauft, bedient und genutzt werden. Sie ist Marktplatz der neuen Autoindustrie, zeigt innovative Produkte und ist Plattform für Unternehmensmeldungen vor einem internationalen Medienpublikum.

Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung der Neuwagenhändler von Los Angeles) unterstützt und von ANSA Productions betrieben. Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie unter twitter.com/LAAutoShow (https://twitter.com/LAAutoShow) und facebook.com/LosAngelesAutoShow (https://facebook.com/LosAngelesAutoShow) oder auf Instagram unter https://www.instagram.com/laautoshow/. Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise der Show unter http://www.LAAutoShow.com. Mehr Infos zur AutoMobility LA finden Sie auf http://www.automobilityla.com/.

Pressekontakt: Antonia Stahl M.A. Kommunikationsberatung Tel.: +49 176 49 19 68 38 media@LAAutoShow.de Logo – https://mma.prnewswire.com/media/479829/LAAS___Logo.jpg

Original-Content von: Greater Los Angeles Auto Show, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here