Mit dem BMW Hydrogen 7 auf den Straßen Amerikas / US-Schauspieler Will Ferrell und Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck nutzen ab sofort Wasserstoff im Alltag

0
120

München (ots) –

Hollywood-Star Will Ferrell und Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck setzen ab sofort auf Wasserstoff. Die beiden Prominenten übernahmen in den USA je einen BMW Hydrogen 7, die weltweit erste Luxus-Limousine mit Wasserstoff-Verbrennungsmotor. Der Automobilhersteller stattet Meinungsführer und bekannte Persönlichkeiten aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Medien mit dem innovativen Fahrzeug aus. Der BMW Hydrogen 7 hat den Serienentwicklungsprozess erfolgreich durchlaufen und erfüllt sämtliche erforderlichen US-Standards.

Der Automobilkonzern hat eine Kleinserie von 100 BMW Hydrogen 7 produziert von denen 25 der praktisch emissionsfreien Fahrzeuge in den USA genutzt werden. Seit mehr als zwei Jahrzehnten setzt sich BMW intensiv mit dem Thema „Nachhaltige Mobilität“ auseinander. Langfristig soll Benzin durch Wasserstoff als Energieträger ersetzt werden. Damit treibt die BMW Group als Pionier die Wasserstofftechnologie konsequent voran. Der BMW Hydrogen 7 vereint die vollständige Integration der Wasserstoff-Technologie mit der BMW typischen Fahrdynamik, Laufkultur und Premium-Komfortausstattung.

Schauspieler Will Ferrell ist der erste Amerikaner, der den Wasserstoff-betriebenen BMW Hydrogen 7 für mehrere Wochen im Alltag nutzt. Nach der Übernahme sagte er: „Ich fühle mich sehr geehrt, als einer der ersten Nutzer weltweit mit dem BMW Hydrogen 7 zu fahren. Für mich ist dieses Fahrzeug das Auto der Zukunft und ich hoffe, dass Wasserstoff und alternative Kraftstoffe in naher Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen.“ Florian Henckel von Donnersmarck, der bereits bei der Oscar-Verleihung im BMW Hydrogen 7 vorfuhr, übernahm jetzt in seiner neuen Wahlheimat Los Angeles für eine mehrwöchige Nutzung ein werksneues Exemplar. Henckel von Donnersmarck: „Das latent schlechte Gewissen der Umwelt gegenüber, das man als Fahrer schöner, großer Autos doch immer ein wenig hat, ist wie weggepustet, wenn man in dem Wasserstoff 7er durch die Gegend fährt. Auch das Gefühl, das Autofahren sei ein Relikt aus vergangenen Jahrhunderten, verschwindet: Man weiß plötzlich genau, dass auch die eigenen Kinder eines Tages ihre Freude am Fahren werden haben können. Und die eigene Freude scheint ansteckend zu sein: An jeder Kreuzung wird man auf den Wagen angesprochen. Fast jeder hat schon davon gehört, und staunt über den Wasserstoff 7er wie über einen Besucher aus der Zukunft.“

Vor Will Ferrell und Florian Henckel von Donnersmarck hatten bereits unter anderen Wolfgang Tiefensee (Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung), Erwin Huber (Bayerischer Wirtschaftsminister), Erich Sixt (Vorstandsvorsitzender Sixt AG), Professor Dr. h. c. Roland Berger (Gründer Roland Berger Strategy Consultants), Dr. Wilhelm Bender (Vorstandsvorsitzender Fraport AG), Stuart Rose (CEO Marks & Spencer) und Star-Sopranistin Anna Netrebko einen BMW Hydrogen 7 übernommen.

Informationsmaterial über die Technologie des BMW Hydrogen 7 sowie umfangreiches Bildmaterial finden Sie in dem BMW PressClub unter dem Link: http://www.press.bmwgroup.com/

Pressekontakt: BMW Group Susanne Spatz Konzernkommunikation und Politik Sprecherin PR Programme Tel.: +49 89 382 20961 Fax: +49 89 382 40636 E-Mail: Susanne.Spatz@bmw.de

BMW Group Daniel Kammerer Konzernkommunikation und Politik Technologiekommunikation Leiter Referat Alternative Antriebe Tel.: +49 89 382 25506 Fax: +49 89 382 23927 E-Mail: Daniel.Kammerer@bmw.de

Internet: www.press.bmwgroup.com Email: presse@bmw.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here