BMW und TOTAL treiben Entwicklung des Zukunftskraftstoffs Wasserstoff voran

0
162

München/Paris (ots) – Der Automobilhersteller BMW und das
Mineralölunternehmen TOTAL wollen künftig zur Förderung des
Energieträgers Wasserstoff im Straßenverkehr eng zusammenarbeiten.
Beide Unternehmen unterzeichneten eine Vereinbarung, der zufolge
TOTAL bis Ende 2007 drei Wasserstofftankstellen in Europa aufbauen
und betreiben wird und damit den Einsatz von Wasserstoff-Fahrzeugen
von BMW unterstützt.

Beide Unternehmen kooperieren bereits in Berlin bei der
Praxiserprobung des Energieträgers Wasserstoff. Im März 2006
eröffnete TOTAL dazu im Rahmen der von der Bundesregierung
unterstützten Initiative Clean Energy Partnership Berlin (CEP) eine
öffentliche Tankstelle, an der neben konventionellen Kraftstoffen
auch Wasserstoff angeboten wird. Diese Tankstelle löste eine
Versuchstankstelle ab, die TOTAL bereits im Jahr 2002 in Berlin
errichtet hat. Noch in diesem Jahr wird TOTAL in München an der
Detmoldstraße – unweit vom BMW Forschungs- und Innovationszentrum –
eine öffentliche Tankstelle mit Wasserstoffzapfsäulen eröffnen. Die
Entscheidung über den dritten europäischen Standort für eine
Wasserstofftankstelle wird in den kommenden Wochen getroffen.

„Parallel zum Aufbau einer Wasserstoff-Infrastruktur treibt die
BMW Group konsequent die Einführung von Wasserstoff-Fahrzeugen voran.
BMW befindet sich zurzeit im Serienentwicklungsprozess. In weniger
als zwei Jahren werden wir ein Wasserstoff-Fahrzeug der BMW 7er Reihe
der Öffentlichkeit präsentieren“, so Prof. Burkhard Göschel, Vorstand
der BMW AG für Entwicklung und Einkauf.

„Als führendes Unternehmen bei der Verarbeitung und im Vertrieb
von Mineralöl in Europa will TOTAL auch bei der industriellen und
technischen Entwicklung des Kraftstoffs Wasserstoff eine führende
Rolle zu spielen. Wasserstoff hat als Energieträger und unter
Umweltgesichtspunkten nachgewiesenermaßen klare Vorteile“, betonte
der Generaldirektor für den Bereich Raffinerie und Marketing von
TOTAL, Michel Bénézit.

Pressekontakt:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Daniel Kammerer, Technologiekommunikation, Leiter Referat Alternative
Antriebe
Telefon: +49-89-382-25506, Fax: +49-89-382-23927

Michael Blabst, Leiter Technologiekommunikation
Telefon: +49-89-382-24697, Fax: +49-89-382-23927

Internet: www.press.bmwgroup.com
e-mail: presse@bmw.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here