Preview online: Das Neue BMW Museum

0
93

München (ots) –

Gut ein Jahr vor der Neueröffnung geht das BMW Museum online: Ab
Ende Februar 2006 bietet www.bmw-museum.de einen ersten Ausblick auf
das neue Museum der Marke. Ein neues, umfassendes Gesamtkonzept ist
mit einer deutlichen Erweiterung der Ausstellungsbereiche verbunden
und verleiht dem Projekt ein innovatives Profil. Im Sommer 2007 wird
das Neue BMW Museum eröffnet.

Ein neues Konzept

Das Konzept des Neuen BMW Museums stellt die Faszination der Marke
BMW in den Mittelpunkt. Geplant ist ein Museum der Zukunft, das die
Innovationskraft und Zukunftsorientierung von BMW zum Ausdruck bringt
und die Stärke und Kultiviertheit der Marke widerspiegelt. Fahrzeuge,
Themen, Architektur, Gestaltung und Mediendesign ergänzen sich zu
einer bisher nicht gekannten Ausstellungskomposition. Die Design- und
Motorenkompetenz der Marke BMW werden eindrucksvoll dokumentiert,
Erfolge und zeitübergreifende Entwicklungen unter wechselnden
Gesichtspunkten beleuchtet. Ein zentraler Parcours bietet ein breites
Ausstellungsspektrum. Eine zukunftsweisende Ausstellungs- und
Medienarchitektur entspricht dem unverwechselbaren Charakter von
Innovation, Kraft und Dynamik.

Dynamisierte Architektur auf 5.000 Quadratmetern

Die architektonische Struktur der Museumsschüssel gab den Impuls
für das Raumkontinuum der neuen Museumsarchitektur im benachbarten
Pavillon. Durch die Erweiterung wird allein der Ausstellungsbereich
von bisher 1.000 auf 5.000 Quadratmeter erweitert. Ein dynamisch in
den Raum greifendes, schwerelos wirkendes Rampensystem verbindet sich
mit offenen und geschlossenen Ausstellungskörpern. Moderne Fassaden,
vernetzte Wege und faszinierende Blickachsen im Inneren schaffen eine
belebte, großstädtische Situation. Die aus großflächigen Glasfassaden
bestehende Museumsarchitektur begreift sich als urbanes
„Verkehrsbauwerk“ aus Strassen, Gebäuden, Plätzen und Brücken.

Eine zukunftsweisende Architektur und Ausstellung

Das Rampenwerk bewegt sich zwischen den Ausstellungskörpern und
bietet dem Besucher intensive visuelle Eindrücke. Abwechslungsreiche
Ausstellungen mit ästhetisch anspruchsvollen Inszenierungen summieren
sich zu einer Raumabfolge einzigartiger Stimmungsbilder. Besondere
Ausstrahlung geht von den neuen Medien aus, die im Rahmen einer
umfassenden „Mediatektur“ die BMW Fahrzeuge ins Rampenlicht rücken.
Interaktive Elemente bieten unterschiedliche Informationsebenen und
beziehen den Besucher in das Ausstellungsgeschehen ein.

Meilensteine des Erfolgs

Mit rund 100 Originalexponaten präsentiert das Neue BMW Museum
eine weltweit einzigartige Gesamtschau aller bedeutenden Flugmotoren,
Motorräder und Automobile der Marke BMW. Sie illustrieren
eindrucksvoll die Produktvielfalt, Kontinuität und Innovation sowie
den erfolgreichen Weg der Marke von ihren Anfängen bis heute. Der
Besucherparcours ist mit insgesamt 25 Ausstellungsbereichen breit
gesteckt. Themen wie Unternehmensgeschichte, Design, Technik und
Motorsport werden ergänzt um weiterführende Perspektiven im Rahmen
von Wechselausstellungen.

Besuchermagnet seit über 30 Jahren.

Mit dem Neuen BMW Museum schlägt BMW ein völlig neues Kapitel in
einer Erfolgsgeschichte auf, die 1973 begann: „In den letzten dreißig
Jahren hat das BMW Museum fünf große Dauerausstellungen gestaltet,
darunter „Zeitsignale“ mit Bezug zu Gesellschaft, Zeitgeist und
Kultur. Im Schnitt haben wir in der Vergangenheit mehr als 200.000
Besucher pro Jahr registriert und damit nach dem Deutschen Museum in
der Münchener Museumslandschaft den zweiten Platz eingenommen, “
bilanziert Holger Lapp, der Leiter der BMW Mobile Tradition. „Das
Neue BMW Museum wird auch in Zukunft wieder Maßstäbe setzen.“

BMW Markenerlebnis in München

Das neue BMW Museum ist Teil des neuen Markenerlebnis am Standort
München, das in direkter Nachbarschaft zur Konzernzentrale und zum
Olympiapark entsteht. In der BMW Welt, dem neuen Erlebnis- und
Auslieferungszentrum von BMW, im neuen BMW Museum und im Rahmen der
neuen Werkführung erleben Besucher die ganze Faszination der Marke
BMW.

Unter www.pressclub.bmw.de finden Sie weitere Fotos zum
Downlowden.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Andreas Klugescheid, Technologiekommunikation/AK-21, Historie
Telefon: +49 (0)89 382 27797, Fax: +49 (0)89 382 23927

Michael Blabst, Leiter Technologiekommunikation/AK-21
Telefon: +49 (0)89 382 24697, Fax: +49 (0)89 382 23927

Internet: www.press.bmwgroup.com
e-mail: presse@bmw.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here