Auf dem Datenhighway in die Historie / Die Online-Datenbank des Konzernarchivs der BMW Group

0
125

München (ots) – Ob Höhepunkte der Automobil- und
Unternehmensgeschichte, Fotos aus den 20er Jahren oder Lebensläufe
berühmter Rennsportler – wer sich über die Produkt- und
Unternehmenshistorie der BMW Group informieren will, kann dies
einfach per Mausklick im Historischen Archivsystem tun. Denn ab
sofort verfügt das Konzernarchiv über einen eigenen Server, der einen
schnellen und systematischen Zugriff auf die historischen
Datenbestände erlaubt. Die BMW Group ist damit der einzige
Fahrzeughersteller weltweit, der den Freunden der Marke, Besitzern
historischer BMW Fahrzeuge, Journalisten und Agenturen ein frei
recherchierbares Archiv in dieser komplexen Form im Internet
anbietet.

Rechnet man die Anfänge des Werkes in Eisenach mit ein, umfasst
die BMW Geschichte einen Zeitraum von rund 100 Jahren. Aufgabe des
Konzernarchivs ist es, alle Dokumente, die für die Unternehmens- und
Produktgeschichte von Bedeutung sind, systematisch zu sammeln, zu
präsentieren, wissenschaftlich auszuwerten und aufzubereiten. Im
Internet können wichtige Dokumente von der Unternehmensgründung bis
ins Jahr 1975 recherchiert sowie rund 16 500 Bilder eingesehen und
bestellt werden. „Durch das elektronische Archiv bieten wir jetzt
allen Internetnutzern die Möglichkeit, virtuell durch die Geschichte
der Marken BMW und Mini zu reisen“, so Johann Raiger, Leiter des
Konzernarchivs der BMW Group.

Die Datenbank ist so gestaltet, dass Benutzer mit
unterschiedlichen technischen und inhaltlichen Vorkenntnissen und
Zielsetzungen möglichst schnell fündig werden können. Insgesamt
werden vier Suchfunktionen angeboten: die einfache Suche für Benutzer
ohne Vorkenntnisse, die Feld- und Textsuche für erfahrene
Datenbankbenutzer, die Thesaurussuche für wissenschaftliche User
sowie eine Bildsuche. Eine Besonderheit der elektronischen Recherche
ist, dass alle Daten miteinander verknüpft sind. Sucht man etwa
Informationen über ein bestimmtes Fahrzeugmodell, erscheinen nicht
nur Fotos und technische Daten. Auch Links zu wichtigen
Persönlichkeiten, die bei der Entwicklung dieses Modells eine Rolle
gespielt haben, werden in den Treffern angezeigt.

Große Bilddatenbank für Journalisten, Wissenschaftler und
Privatkunden

Ein einfacher Gast-Login ermöglicht jedem Internet-User die
Archiv-Recherche. Lediglich für Bildbestellungen werden ein
Benutzername und ein Passwort benötigt. Die Bildbestellung erfolgt
über ein Warenkorbsystem.

Als weiterer Service wird durch die Anmeldung ein so genannter
„Leuchttisch“ aktiviert, in dem recherchierte Datensätze oder auch
ganze Trefferlisten in Arbeitsmappen abgelegt werden können. Die
Einträge bleiben gespeichert und können bei der nächsten Anmeldung
wieder abgerufen werden.

Daneben bietet das Konzernarchiv für Besitzer historischer BMW
Fahrzeuge Echtheitszertifikate zum Bestellen an. In Urkunden aus
fälschungssicherem Papier sind die individuellen Daten wie das genaue
Fertigungs- und Auslieferungsdatum, die Motor- und Fahrgestellnummer
sowie – soweit vorhanden – Angaben zur Ausstattung des betreffenden
Automobils oder Motorrads aufgeführt.

Das Archiv finden Sie sowohl in deutscher als auch in englischer
Version im Internet unter
www.historischesarchiv.bmw.de
www.historicalarchive.bmw.com

Bildmaterial dazu können Sie unter www.press.bmwgroup.com
downloaden.

Pressekontakt:
Andreas Klugescheid, AK-21, Technologiekommunikation, Historie
Telefon: (+49 89) 382 27797, Fax: (+49 89) 382 23927

Michael Blabst, AK-21, Leiter Technologiekommunikation
Telefon: (+49 89) 382 24697, Fax: (+49 89) 382 23927

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here