BMW Group und ADAC koopieren bei Parkinformationsdienst

0
86

München (ots) – Die BMW Group und der ADAC sind eine Kooperation
beim Parkinformationsdienst ‚parkinfo.com‘ eingegangen. Ziel des
Dienstes: stressfreies Parken und kürzere Suchzeiten durch bessere
Informationen.

Der ADAC hat die Datengrundlage der BMW Group übernommen und ist
im Gegenzug zukünftig für die weitere Datenpflege der deutschen
Parkeinrichtungen verantwortlich. Die BMW Group nutzt auch weiterhin
die Daten für ihre Dienste.

Der ADAC schafft durch die Kooperation die Grundlage für einen
eigenen Parkinformationsdienst und hat darüber hinaus das Recht, die
Daten auch weiteren Interessenten zu überlassen.

Bis Ende 2008 soll der Datenbestand allein in Deutschland auf 3500
Parkeinrichtungen ausgebaut werden, darunter 1500 mit Angaben zu
aktuell freien Plätzen. Zu jeder Parkeinrichtung stehen Informationen
über Lage, Preise, Öffnungszeiten, Einfahrten und -beschränkungen und
größtenteils Bilder von den Zu- und Einfahrtssituationen zur
Verfügung; für einen Teil der Einrichtungen kann darüber hinaus noch
die aktuelle Anzahl der freien Plätze und sogar der Trend der
weiteren Verfügbarkeit angezeigt werden.

Ende vergangenen Jahres waren Parkeinrichtungen aus 92 deutschen
sowie je sechs schweizer und österreichische Städten im System
erfasst. Darüber hinaus sind Informationen zu den Parkmöglichkeiten
an 30 Flughäfen der genannten Länder erfasst. Statische Daten liegen
aus über 2.800 Parkeinrichtungen vor, 529 Parkhäuser liefern heute
schon dynamisch in Echtzeit die aktuell freien Stellplätze.

Stressfreies Parken durch bessere Information

Die Parkplatzsuche wird durch wachsendes Verkehrsaufkommen bei
restriktivem Angebot in den Innenstädten immer zeit- und
nervenraubender. In Schwabing beispielsweise, in der Münchner
Innenstadt, sind in Studien bis zu 44 Prozent der Verkehrsleistung
als Parksuchverkehr gemessen worden. Der Parkinformationsdienst
hilft, diesen Parksuchverkehr zu reduzieren und dadurch Emissionen in
den Städten zu senken.

Als Pionier in der Fahrerinformation hat die BMW Group Anfang 2001
mit dem Konzept von parkinfo.com den ersten deutschlandlandweiten und
grenzüberschreitenden Parkinformationsdienst geschaffen. Über das
Internet (http://www.parkinfo.com) und WAP-fähige Mobiltelefone
(http://wap.parkinfo.com) finden auch Ortsfremde dank
nutzerfreundlicher Suchfunktionen schnell und einfach die richtige
Parkeinrichtung. Mit Hilfe von BMW Online werden die dem Wunschziel
nächstgelegenen Parkeinrichtungen, sofern sie vorhanden sind,
einschließlich einer aktuellen Belegungsinformation auf Knopfdruck
angezeigt und in das Navigationssystem übernommen. Der
internetbasierte Dienst ist im BMW 3er, 5er, 6er, 7er und im Verlauf
des Jahres 2005 auch im BMW 1er verfügbar.

Die internetbasierten Dienste von BMW Online, wie zum Beispiel die
BMW Parkinfo, bilden zusammen mit Telematik-Diensten und
Fahrerassistenzsystemen das Gerüst des BMW ConnectedDrive Konzeptes.
BMW ConnectedDrive verfolgt das Ziel, die Vernetzung von Fahrer,
Fahrzeug und Umfeld weiter voranzutreiben. Das Fahren wird so noch
sicherer, effizienter und komfortabler.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Michaela Müller, Technologiekommunikation, Forschung und
Innovationen
Telefon: +49 (0) 89 382 25358, Fax: +49 (0) 89 382 23927

Frank Schlöder, Produktkommunikation, Automobile
Telefon: +49 (0) 89 382 20840, Fax: +49 (0) 89 382 7020840

Internet: www.press.bmwgroup.com
e-mail: presse@bmw.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here