BMW Fahrer-Training: Erlebnistrainings und Erlebnisreisen 2005 / Kurzurlaub mit Abenteuer-Faktor

0
90

München (ots) –

Der Weg ist das Ziel: Bei den BMW Erlebnistrainings und
Erlebnisreisen erhält der Trainingscharakter eine weitere Komponente:
Verbunden werden Exklusivität mit Individualität, Teamerlebnis mit
Clubatmosphäre, das Reisen mit der Fahrzeugbeherrschung, und nicht
zuletzt das Entdecken mit dem Trainieren. Auch 2005 stehen wieder
interessante Trainings auf dem Programm:

– BMW Winter-Trainings in Österreich und Skandinavien
– BMW Z4 Roadster Erlebnisreisen
– BMW X5 Erlebnisreisen
– BMW M3 Nordschleife Strecken-Training und BMW M5 Ringtaxi

Das detaillierte Programm, Informationen, Daten und Preise zu den
einzelnen BMW Erlebnistrainings und Erlebnisreisen 2005 sind
erhältlich im Internet unter www.bmw.de/fahrertraining oder
telefonisch unter der BMW Fahrer-Trainings Hotline 01805 /32 47 37

BMW Winter-Trainings: Elegante Pirouetten auf Schnee und Eis.
Anfang Dezember starten alljährlich die Winter-Kurse des BMW
Fahrer-Trainings auf Schnee und Eis. Die Trainingsflächen befinden
sich im österreichischen Sölden und im schwedischen Are. Dabei haben
alle Trainings einen gemeinsamen Nenner: Sie verbinden auf
einzigartige Weise den Lernerfolg für eine bessere
Fahrzeugbeherrschung auf Schnee und Eis mit einem sehr hohen Spaß-
und Erlebnisfaktor.

Die Winter-Trainings in Sölden dauern zwei Tage. Gefahren wird mit
dem BMW 330i und anderen Modellen auf großzügigen Übungsflächen im
Tal oder am Fuße des Rettenbach- und Tiefenbach-Gletschers, sowie auf
abgesperrten Teilen der Bergstraße zwischen Sölden und dem
Gletschergebiet. Bei den Trainings in Sölden spielt aber auch der
Wellness-Gedanke eine wichtige Rolle: Bei einem gemütlichen
Hüttenabend oder in der Bade- und Saunalandschaft des
Fünf-Sterne-Hotels fällt es leicht, den Alltagsstress hinter sich und
die Seele baumeln zu lassen.

In Are, im Herzen des größten alpinen Skigebiets Schwedens wird
eine großzügige Eisfläche auf dem See direkt vor dem Hotel zum
Tanzparkett für die spikebereiften BMW M3. Neben den
Trainingseinheiten, die in einer Eisrallye gipfeln, bietet die
wunderschöne Landschaft am Polarkreis viele attraktive Möglichkeiten
für einen Kurzurlaub. Das BMW Erlebnis-Training in Are bietet ein
exklusives Rahmenprogramm: So gilt es eine Eishöhle zu erkundschaften
oder die Gegend mit einem Schneemobil „unsicher“ zu machen.

BMW Z4 Roadster Erlebnisreisen: Oben ohne durch die schönsten
Gegenden Europas.

Im Frühling und im Sommer, wenn das Wetter einlädt, das Verdeck zu
öffnen, steht den BMW Z4 Roadster-Erlebnisreisen durch attraktive
Landschaften in Europa nichts mehr entgegen. Zu den Reisezielen
zählen beispielsweise die Toskana oder das Tessin. Die Teilnehmer
cruisen mit dem Z4 vier Tage lang durch die Serpentinen der
italienischen Schweiz, des Engadins und Italiens. Erfahrene und
ortskundige Instruktoren sorgen dafür, dass auf Gletscher- und
Passtrassen mit einem atemberaubenden Panorama jede Kurve zum reinen
Genuss wird. Auch bei den Z4 Erlebnisreisen sorgt ein attraktives
Rahmenprogramm für das Wohlbefinden aller Teilnehmer: Spezialitäten
der regionalen Küche verwöhnen die Z4 Piloten nach ihren Ausflügen in
einzigartige Landschaften, zu kulturellen und historischen
Sehenswürdigkeiten.

BMW X5 Erlebnisreisen: Grenzerfahrung für Mensch und Maschine.

Eine besondere Form, die sprichwörtliche „Freude am Fahren“ mit
einem Erlebnisurlaub zu verbinden, bietet die Abenteuerreise mit dem
BMW X5 südlich des Äquators in Namibia. Dieses neuntägige
Off-Road-Abenteuer führt die Teilnehmer in eine der schönsten und
wildesten Gegenden der Welt. Auf der rund 1.200 km langen Strecke
warten zahlreiche Herausforderungen für Piloten und Fahrzeuge.
Gefälle bis zu 11%, Schotter-, Sand- und Steinpisten und einen
Lagunen-Abschnitt, der nur bei Ebbe befahren werden kann, gilt es zu
meistern. Bei dieser exklusiven Safari lernen die Teilnehmer auch das
Navigieren mit einem Off-Road GPS-System und Road-Book, sie
trainieren das exakte Handling des Fahrzeuges in den trockenen
Mondlandschaften und Sanddünenbergen der Namib-Wüste.

Das Rahmenprogramm dieser einzigartigen Reise lässt ebenfalls
keine Wünsche offen. Die Teilnehmer werden von ortskundigen,
deutschsprachigen Reiseleitern durch die einzigartige Landschaft
Namibias geführt und erleben die Vielfalt der Tierarten und die sich
ständig verändernde Natur hautnah. Die ausgesuchten,
abwechslungsreichen Routen und Übernachtungsmöglichkeiten verbinden
Luxus mit landestypischer Einfachheit.

Die Nürburgring Nordschleife: Terrain für M3 Strecken-Trainings
und das M5 Ringtaxi.

Liebhaber höherer Geschwindigkeiten lockt ein
Rennstrecken-Erlebnis zum Kurvenlabyrinth der „Grünen Hölle“ – der
Nordschleife des Nürburgrings. Dabei kann man die BMW 330i und M3
genau dort erleben, wo sie von Ingenieuren und Fahrwerksspezialisten
in der Serienentwicklung abgestimmt werden. Auf dem Programm steht
neben der Theorie zur Fahrdynamik ein Sektions-Training, das den
Teilnehmern gezielt die Schwierigkeiten der anspruchsvollen Strecke
näher bringt. Höhepunkt des zweitätigen Kurses bilden geführte
Pace-Car-Runden auf der knapp 21 km langen Rundstrecke. Die
Instruktoren sorgen dabei für ein Höchstmaß an Sicherheit:
Rundenzeiten werden nicht gemessen, im Vordergrund steht das sichere
Fahren auf der Ideallinie.

Taxi der besonderen Art: Mit dem BMW M5 über die Nordschleife
Wer erleben will, was die 507 PS eines BMW M5 auf dem
Nürburgring-Nordschleife zu leisten vermögen, der nehme Platz im
wahrscheinlich schnellsten Taxi der Welt. Im Team der
Ring-Taxi-Fahrer findet sich kein geringerer als die Rennfahrerikone
Hans-Joachim Stuck, der am 13. Juni 2004 auf dem Nürburgring das
Sieger-Fahrzeug BMW M3 GTR pilotierte. Von April bis November wird
das BMW „Taxidriver-Team“ von weiteren erfahrenen BMW Fahrer-Training
Instruktoren wie Claudia Hürtgen, Gewinnerin des DTC 2003, oder
Sabine Schmitz ergänzt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.bmw.de/fahrertraining

Pressekontakt:
Jochen Müller, AK-21, Technologiekommunikation, Fahrer-Training
Telefon: (+49 89) 382 68778, Fax: (+49 89) 382 23927

Michael Blabst, AK-21, Leiter Technologiekommunikation
Telefon: (+49 89) 382 24697, Fax: (+49 89) 382 23927

Internet: www.press.bmwgroup.com
e-mail: presse@bmw.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here