So produziert man Fahrspaß: Der 500.000ste MINI läuft in Oxford vom Band / Welterfolg des aktuellen MINI 45 Jahre nach Geburt des agilen Kurvenstars im August 1959

0
104

Oxford/München (ots) –

In Oxford lief heute der 500.000ste MINI der neuen Generation vom
Band – nur drei Jahre nach der Markteinführung im Juli 2001.

Das Jubiläumsmodell ist ein MINI Cooper S in Dark Silver für einen
Kunden aus den USA. Der stolze Besitzer holte sein Fahrzeug direkt im
Werk Oxford selbst ab. MINI feiert diesen Anlass exakt 45 Jahre nach
der Produktion des ersten Mini überhaupt: Die einzigartige
Erfolgsgeschichte des agilen Kurvenstars begann im August 1959 mit
der Vorstellung des revolutionären Kleinwagens in England.

In 2003 produzierte das MINI Werk Oxford alleine über 174.366
Fahrzeuge, die an Kunden in über 70 Ländern ausgeliefert wurden. Das
bedeutet über 174.000 mal Fahrspaß pur Made by MINI. Die
ursprünglichen Planzahlen sahen die Produktion von rund 100.000 MINIs
pro Jahr vor. Der weltweit einzigartige Erfolg beflügelte die
Produktionsspezialisten in Oxford zu immer neuen Höchstleistungen, um
die hohe Nachfrage am Markt zu bedienen. Dank flexibler
Arbeitszeitmodelle für die rund 4.500 Mitarbeiter und einer stetigen
Optimierung der Produktionsprozesse konnten die Kapazitäten in Oxford
kontinuierlich gesteigert werden.

Das Wachstum geht weiter: Neue Rekordzahlen 2004.

MINI schreibt seine Erfolgsgeschichte auch 2004 weiter: In den
ersten sieben Monaten diesen Jahres stiegen die Verkäufe weltweit um
4,3% an auf 111.142 Einheiten. Der größte Einzelmarkt ist weiter
Großbritannien, gefolgt von den USA, Deutschland und Italien.

Großbritannien: Die Heimat des MINI gestern, heute und morgen. Die
exklusive Produktion des MINI in Oxford ist ein Bekenntnis zur
Identität von MINI und folgt der Logik „Produktion folgt dem Markt“.
Großbritannien wird auch zukünftig die exklusive Heimat des MINI
bleiben. Das gilt für die aktuelle und für zukünftige
Fahrzeuggenerationen. Die hohe Flexibilität des Werks Oxford zeigt
die produktionstechnische Integration des MINI Cabrio: Die offene
Version wird auf den selben Produktionslinien in Rohbau, Lackiererei
und Montage hergestellt wie die anderen MINI Modelle. Diese
Flexibilität für die heutigen und zukünftigen Modellvarianten sichern
auch zukünftig die profitable Auslastung des Werks Oxford.

ots Originaltext: BMW Group
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Jochen Müller,
Technologiekommunikation, Innovationen
Telefon: +49 89 382-68778,
Fax: +49 89 382-23927

Michael Blabst,
Technologiekommunikation
Telefon: +49 89 382-24697,
Fax: +49 89 382-23927

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here