Günther H. Oettinger testet sportliches Topmodell der A6-Modellreihe: Ministerpräsident im neuen Audi S6 unterwegs

0
373

Stuttgart/Neckarsulm (ots) –

– Vorstandvorsitzender Winterkorn auf Probefahrt mit dem
Regierungschef
– Große Bedeutung von Audi für den Standort Baden-Württemberg
gewürdigt
– Produktionsstart des neuen S6 in Neckarsulm Ende April 2006
– Startschuss für die dynamische Presse-Präsentation des S6 in
Neckarsulm

Der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Günther H.
Oettinger, ist heute auf einer Probefahrt im neuen Audi S6 unterwegs
gewesen. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der AUDI AG, Prof.
Dr. Martin Winterkorn, testete er das sportliche Topmodell der
A6-Modellreihe auf der Fahrt vom Stuttgarter Flughafen zum
Schlossplatz im Zentrum der Landeshauptstadt. Anschließend zeigte
sich der Regierungschef angetan: „Der Zehnzylinder klingt
begeisternd. Das ist eine tolle Sportlimousine im dezenten Kleid,
darin zeigt sich sogar ein Schwabe gern.“ Gleichzeitig hob der
Ministerpräsident die Bedeutung des Audi Standortes Neckarsulm, an
dem auch der neue S6 produziert wird, für die gesamte
Wirtschaftsregion hervor: „Dass solch innovative und hochemotionale
Fahrzeuge hier in Baden-Württemberg hergestellt werden, unterstreicht
die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes. Audi spielt dabei eine sehr
wichtige Rolle.“

Audi Chef Winterkorn dankte dem Ministerpräsidenten für sein
Interesse an der Marke mit den vier Ringen und ergänzte: „Wir freuen
uns, eines der aufregendsten Autos überhaupt hier zu bauen. 13.500
hoch qualifizierte Mitarbeiter leisten in Neckarsulm tagtäglich einen
besonders wichtigen Beitrag zum weltweiten Erfolg von Audi. Denn dort
werden die Spitzenprodukte unserer Marke gefertigt: Die Modellreihen
A6 und A8 und der RS4 der quattro GmbH. Im Jahr 2005 haben wir mehr
als 240.000 Fahrzeuge in Neckarsulm produziert.

Und in diesem Jahr wird der größte Teil unseres Modellfeuerwerks
in den Neckarsulmer Produktionshallen gezündet: Neben dem S6, haben
hier der RS4 Avant, das RS4 Cabrio, der Audi S8, der Audi A6 allroad
quattro und zum Jahresende der neue Audi Sportwagen R8 ihren
Produktionsstart.“

Produktionsbeginn des neuen S6 ist Ende April 2006. Der neue
Zehnzylinder-Otto-Motor mit FSI-Technik und breitem Drehmomentplateu
ist eine Konstruktion der Neckarsulmer Motorenentwicklung. Der S6
mobilisiert bei einem Hubraum von 5,2 Litern eine Leistung von 435 PS
(320 kW).

Vom 20. März bis zum 5. April 2006 präsentiert die AUDI AG
internationalen Journalisten den Audi S6/S6 Avant im Audi Forum
Neckarsulm. Insgesamt werden rund 300 Journalisten aus 30 Ländern in
der Region erwartet. Das Spektrum reicht von Medienvertretern aus den
europäischen Märkten und Nordamerika bis nach Südafrika, Korea und
Japan. An zehn Tagen haben jeweils Gruppen von 20 bis 30 Journalisten
die Gelegenheit, zwischen Stuttgart und Neckarsulm sowie auf dem
Verkehrsparcours am Heilbronner Wolfszipfel das neue sportliche
Oberklassemodell zu „erfahren“.

Dass der Standort in diesem Jahr „100 Jahre Automobilbau
Neckarsulm“ feiert, war für Audi ein zusätzlicher Anreiz, das neue
Modell in Neckarsulm zu präsentieren. Der Audi S6 wird ab dem 23.
Juni 2006 als Limousine und Avant in den deutschen Markt gebracht.

Pressekontakt:
Audi Forum Neckarsulm
Uwe H. Werner, Tel. +49 (0)7132 31 70100, uwe.werner@audi.de

Kommunikation Unternehmen und Wirtschaft
Eric Felber, Tel. +49 (0)841 89 90703, eric.felber@audi.de
Kommunikation Standort Neckarsulm
Susanne Jauch, Tel. +49 (0)7132 31 1310, susanne.jauch@audi.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here