Rekordauslieferungen bei Audi / Absatzplus weltweit im Juni von 16,3 Prozent

0
425

Ingolstadt (ots) –

– Bestes erstes Halbjahr in der Unternehmensgeschichte
– Von Januar bis Juni weltweit knapp 422.000 Fahrzeuge
ausgeliefert
– Auslieferungen in Deutschland entgegen allgemeinem Trend
gestiegen

Audi konnte im Juni 2005 erneut einen Rekord bei den
Auslieferungen an Kunden verbuchen. Weltweit wurden über 78.700
Neuwagen (Juni 2004: 67.721) an Kunden übergeben. Das ist ein Zuwachs
von 16,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Die Zahl der weltweiten Auslieferungen stieg in den ersten sechs
Monaten um 8,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf knapp
422.000 Fahrzeuge (Januar bis Juni 2004: 389.913). Einen wesentlichen
Beitrag dazu leisteten der im vergangenen September in den Markt
eingeführte Audi A3 Sportback mit 70.000 ausgelieferten Fahrzeugen
und der Audi A6 mit 90.100 Fahrzeugen (plus 16,8 Prozent im Vergleich
zum Vorjahreszeitraum).

Audi hat in den ersten sechs Monaten des Jahres erstmals mehr als
400.000 Fahrzeuge abgesetzt und damit einen neuen Auslieferungsrekord
in der Unternehmensgeschichte erreicht. „Wir haben im ersten Halbjahr
optimale Bedingungen für ein neues Rekordjahr geschaffen“, so Prof.
Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG. „Im zweiten
Halbjahr werden wir diesen Erfolg fortsetzen und bestätigen. Nachdem
nun auch der Audi A3 mit dem Singleframe im Markt ist, zeigt nahezu
unsere gesamte junge und sportliche Modellpalette das typische Audi
Gesicht. Dies ist die Basis für unsere zukünftigen Modelle, wie den
Audi Q7, den völlig neuartigen, sportlichen SUV, der Anfang 2006 auf
den Markt kommen wird, oder den Le Mans quattro, einen reinrassigen
Sportwagen.“

Winterkorn bekräftigte sein Ziel, dass Audi bis zum Ende des
Jahrzehnts die führende Premiummarke weltweit sein werde. Den
jährlichen Absatz wolle er mittelfristig auf mehr als eine Million
Audi Fahrzeuge erhöhen.

„Besonders erfreulich war der Absatz im Juni in Deutschland und
Westeuropa“, so Ralph Weyler, Marketing- und Vertriebsvorstand der
AUDI AG. „Mit 25.000 Auslieferungen konnten wir in Deutschland
entgegen dem Markttrend einen Zuwachs von 16,7 Prozent im Vergleich
zum Vorjahresmonat (21.412) erzielen.“ Der Marktanteil bewegt sich
nach dem ebenfalls erfolgreichen Mai (8 Prozent) im Juni mit 7,3
Prozent weiterhin auf hohem Niveau (Juni 2004: 6,5 Prozent). In den
ersten sechs Monaten stiegen die Auslieferungen in Deutschland im
Vergleich zum Vorjahreszeitraum um über 10 Prozent auf 126.100
(114.169). Mit einem Marktanteil von 7,5 Prozent in den ersten sechs
Monaten liegt Audi in Deutschland weiterhin auf Rekordniveau.

Verkaufsrekorde hat Audi im ersten Halbjahr in 12 von zwanzig
Märkten in Westeuropa erzielt. Hervorzuheben sind hier der größte
europäische Export-markt Großbritannien mit rund 45.100 Fahrzeugen
(41.805, plus 7,9 Prozent), Spanien mit 28.700 ausgelieferten
Fahrzeugen (23.742, plus 20,8 Prozent) und Frankreich mit rund 22.600
Fahrzeugen (18.451, plus 22,3 Prozent). In Westeuropa (ohne
Deutschland) erhöhte sich der Absatz um 13,8 Prozent auf 194.500
(170.991) Fahrzeuge. Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 2005
weltweit in 28 Märkten Auslieferungsrekorde erzielt.

Hinweis an die Redaktionen: Den Audi Halbjahresbericht mit
detaillierten Zahlen und Informationen veröffentlichen wir am 2.
August 2005.

Pressekontakt:
AUDI AG
Kommunikation Unternehmen und Wirtschaft
Dr. Ute Röding, Tel. +49(0)841 89 36384
E-Mail: ute.roeding@audi.de

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here