Audi verlängert Zusammenarbeit mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin bis 2019

Audi verlängert Zusammenarbeit mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin bis 2019

Quelle: obs/Audi AG

Berlin/Ingolstadt (ots) –

– Förderung der neuen Innovationsplattform des European Film Market – Dietmar Voggenreiter, Vertriebsvorstand AUDI AG: „Stolz, Berlinale als innovative Plattform auch weiterhin aktiv zu unterstützen“ – Berlinale-Direktor Dieter Kosslick im Audi Q7 e-tron* emissionsarm unterwegs

Die AUDI AG verlängert die Kooperation mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin. Ab 2017 weitet die Marke mit den Vier Ringen ihr Engagement zudem auf die neue Innovationsplattform „EFM Horizon“ des European Film Market (EFM) aus. Damit wird der Einsatz neuer Technologien wie Virtual Reality im Kino gefördert und ein branchenübergreifender Wissensaustausch angeregt. Zusammen mit den Internationalen Filmfestspielen führt Audi auch das hochkarätige Berlinale Open House Programm in der Audi Berlinale Lounge weiter.

„Nachhaltiges kulturelles Engagement ist seit mehr als 50 Jahren fester Bestandteil unseres unternehmerischen Handels. Plattformen wie die Internationalen Filmfestspiele Berlin fördern den interdisziplinären Dialog auf beeindruckende Art und Weise und machen die Schnittstelle zwischen Kunst und Technologie hautnah erlebbar“, erklärt Dietmar Voggenreiter, Vorstand Marketing und Vertrieb der AUDI AG. „Audi ist daher stolz, auch in den kommenden Jahren aktiver Partner der Berlinale zu sein und die Zusammenarbeit mit innovativen Formaten auszubauen.“

Die neue Innovationsplattform „EFM Horizon“ stellt das Thema Digitalisierung in den Fokus, das Automobil- und Filmindustrie gleichermaßen beschäftigt. Die zunehmende Vernetzung durch das „Internet der Dinge“, die permanente Verfügbarkeit durch Cloud Computing und neue Technologien wie Virtual und Augmented Reality verändern das Nutzerverhalten grundlegend und lassen neue Vertriebsmodelle entstehen.

„Die Berlinale ist Inkubator für Kreativität und neue Trends. Die Offenheit und die Neugier von Audi, die Internationalen Filmfestspiele Berlin als Labor für inhaltliche Initiativen zu sehen, eröffnet uns neue Möglichkeiten“, erläutert Berlinale-Direktor Dieter Kosslick. „Wir freuen uns sehr, dass wir auch in Zukunft eng mit Audi zusammenarbeiten werden und mit der neuen Plattform ‚EFM Horizon presented by Audi‘ unsere Kooperation erweitern.“

Der Countdown zu den 67. Internationalen Filmfestspielen in Berlin (9.-19. Februar 2017) hat mit der offiziellen Präsentation des Audi Q7 e-tron 3.0 TDI quattro* begonnen, mit dem Festivaldirektor Dieter Kosslick die zahlreichen Termine in der Berlinale-Saison emissionsarm absolviert. In der Audi Berlinale Lounge erwartet die Besucher auch 2017 wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm inklusive der Lounge Nights in prominenter musikalischer Besetzung.

Verbrauchsangaben der genannten Modelle:

Audi Q7 e-tron 3.0 TDI quattro Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 1,9 – 1,8** Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 19,0 – 18,1** CO2-Emission kombiniert in g/km: 50 – 48**

** Angaben in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

Pressekontakt: Kommunikation Kultur & Trends Lena Hoppe Pressesprecherin Telefon: +49 841 89-48361 E-Mail: lena.hoppe@audi.de www.audi-mediacenter.com

AUDI AG 85045 Ingolstadt Deutschland/Germany

Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter Audi, Q7 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.