Audi steigert Absatz im September (FOTO)

Audi steigert Absatz im September (FOTO)

Quelle: obs/Audi AG

Ingolstadt (ots) –

– Weltweit rund 170.900 Auslieferungen im Monat, plus 6,8 Prozent – Vertriebschef Luca de Meo: „Positive Absatzentwicklung im dritten Quartal trotz schwieriger Märkte“ – Starker Anlauf des neuen Audi Q7 in Europa

Die AUDI AG hat im September ihren Wachstumskurs fortgesetzt: Mit rund 170.900 Automobilen steigerte das Unternehmen seine Auslieferungen weltweit um 6,8 Prozent. In Amerika legten die Verkäufe um 11,9 Prozent zu, das Europa-Geschäft der Marke stieg um 8,8 Prozent. Auch dank des starken Anlaufs des neuen Audi Q7 verzeichneten die Vier Ringe in Europa mit fast 80.000 Einheiten den stärksten September-Absatz der Unternehmensgeschichte. Seit Jahresbeginn erhöhten sich die weltweiten Verkäufe der Ingolstädter über alle Modelle um 3,8 Prozent auf rund 1.347.950 Einheiten.

„Angesichts der schwierigen Marktlage in wichtigen Regionen bewerten wir unsere Absatzentwicklung im dritten Quartal positiv. Unser Wachstum in Europa zeigt, dass neue Modelle zusätzliches Volumen generieren“, sagt Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. Allein im September konnte Audi die Auslieferungen für den neuen Audi Q7 und den neuen Audi TT gegenüber dem Vorjahresmonat zusammen um rund 4.900 Einheiten steigern. Bis Mitte des kommenden Jahres wird das Unternehmen 15 weitere neue oder überarbeitete Modelle in die weltweiten Märkte bringen. „Das wird weiteren Schub für unseren Absatz bringen.“

Neben dem Audi Q7, dessen Verkäufe sich in Europa im September mehr als verdoppelten (+171,0%), schnitten auch die Oberklasse Modelle A7 und A8 positiv ab. Über alle europäischen Märkte zusammen erreichten sie ein Plus von 14,1 Prozent. Das höchste absolute Markt-Wachstum in der Region fuhr Audi in Großbritannien ein: Im traditionell starken Verkaufsmonat September stiegen die Auslieferungen um 9,7 Prozent auf 28.778 Einheiten. Damit konnte Audi in UK den 33. Rekordmonat in Folge einfahren und sogar mehr Autos verkaufen als auf dem deutschen Markt (+0% auf 21.710 Einheiten). Seit Jahresbeginn kletterte die Nachfrage nach Modellen der Ingolstädter im Vereinigten Königreich um 5,3 Prozent auf 133.570 Einheiten.

In Italien (+37% auf 5.018 Einheiten), Frankreich (+13,1% auf 4.871 Einheiten) und Spanien (+30,2% auf 3.224 Einheiten) legte das Unternehmen im vergangenen Monat deutlich zweistellig zu. Während der ersten neun Monate übergab Audi in Europa damit rund 612.650 Autos in Kundenhand, ein Plus von 3,8 Prozent. Die hohe Nachfrage nach dem Q7 wirkte sich auch auf den Audi Absatz in Russland aus. Hier konnte der Hersteller seine Auslieferungen erstmalig in diesem Jahr wieder steigern, plus 2 Prozent auf 2.607 Einheiten.

Auch in der Region Asien-Pazifik entwickelten sich die Märkte im September positiv: In Australien (+25,6% auf 2.048 Einheiten) und Südkorea (+27,3% auf 2.993 Autos) konnte Audi deutlich zweistellige Zuwächse registrieren. In China stiegen die Verkaufszahlen der Vier Ringe um 2,9 Prozent auf 53.095 übergebene Automobile. In den ersten neun Monaten des Jahres lagen die Auslieferungen mit 414.411 Einheiten leicht unter dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums (-0,3%).

Auf dem amerikanischen Kontinent konnte das Unternehmen an die erfolgreichen Vormonate anknüpfen und mit rund 23.200 Verkäufen ein Plus von 11,9 Prozent einfahren. Dabei entwickelte sich vor allem das Geschäft in Brasilien (+23,4% auf 1.501 Einheiten) und USA (+16,2% auf 17.340 Autos) sehr erfreulich. Der Bestseller von Audi of America, der Audi Q5, konnte seine Auslieferungen aus dem Vorjahresmonat um mehr als 58,9 Prozent (auf 5.149 Einheiten) übertreffen. Im bisherigen Jahresverlauf setzte Audi in den USA mit 147.403 Einheiten 12,5 Prozent mehr Automobile ab als im Vergleichszeitraum 2014.

Absatz AUDI AG Im Monat September Kumuliert 2015 2014 Abw. vs 2015 2014 Abw. vs 2014 2014 Welt 170.900 159.958 +6,8% 1.347.950 1.298.638 +3,8% Europa 79.600 73.151 +8,8% 612.650 589.977 +3,8% – Deutschland 21.710 21.703 +0,0% 208.367 198.043 +5,2% – GB 28.778 26.226 +9,7% 133.570 126.840 +5,3% – Frankreich 4.871 4.308 +13,1% 44.403 43.367 +2,4% – Italien 5.018 3.662 +37,0% 41.188 37.628 +9,5% – Spanien 3.224 2.476 +30,2% 34.967 30.891 +13,2% – Russland 2.607 2.557 +2,0% 18.966 25.724 -26,3%

USA 17.340 14.917 +16,2% 147.403 130.983 +12,5% Mexiko 1.239 1.187 +4,4% 10.223 9.507 +7,5% Brasilien 1.501 1.216 +23,4% 13.049 9.665 +35,0% China (inkl. Hongkong) 53.095 51.614 +2,9% 414.411 415.704 -0,3%

Pressekontakt: Corporate Communications Christine Maukel Spokeswoman Sales and Marketing Tel: +49 841 89-41573 E-mail: christine.maukel@audi.de www.audi-mediacenter.com/en

AUDI AG 85045 Ingolstadt Deutschland

Quelle: news aktuell GmbH

Dieser Beitrag wurde unter A1, A7, A8, Audi, Q5, Q7, TT abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.