AUDI AG: Starke Absatzzahlen in China, Großbritannien und den USA

0
109
AUDI AG: Starke Absatzzahlen in China, Großbritannien und den USA

Quelle: obs/Audi AG

Ingolstadt (ots) – Ein starker Monat in Audis größten Exportmärkten China, Großbritannien und den USA bescherte dem Unternehmen im Oktober ein Auslieferungsplus von 23,9 Prozent auf rund 108.500 Einheiten. Damit stieg das kumulierte Absatzergebnis von Januar bis Oktober auf etwa 1.081.700, plus 18,0 Prozent. Damit hat Audi schon in den ersten Novembertagen den 2010er Absatzrekord von 1.092.411 Autos erreicht.

Peter Schwarzenbauer, Vorstand Marketing und Vertrieb der AUDI AG: „Die Verkaufszahlen in den USA entwickeln sich über die gesamte Palette sehr positiv. Und in Westeuropa beschleunigen neue Modelle unser Wachstum: Auch dank hoher Auftragseingänge für den neuen Audi Q3 sind die Aussichten hier für die nächsten Monate gut.“

10.225 US-Kunden entschieden sich im Oktober für einen Audi; gegenüber dem Vorjahresmonat stiegen die Auslieferungen damit um 25,8 Prozent. Kumuliert stieg der US-Absatz um 16,5 Prozent auf 95.206 Autos. Und auch Mexiko (+50,2 Prozent) und die südamerikanischen Märkte wie Brasilien (+43,9 Prozent) und Argentinien (+51,4 Prozent) trugen im Oktober zum Wachstum in der Region bei.

Die starke Entwicklung des Geschäftes in Großbritannien führte das Wachstum in Westeuropa an. Mit 7.601 Autos lieferte die AUDI AG im vergangenen Monat 30,9 Prozent mehr Fahrzeuge aus als im Oktober 2010. Von Januar bis Oktober stiegen die Verkäufe auf 101.382, plus 14,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Besonders hohe Wachstumsraten verzeichneten die Audi-Händler im Oktober auch in der Schweiz (2.397; 91,3 Prozent) und in Österreich (1.682; +38,1 Prozent). Russland bestimmte mit 1.875 Einheiten und einem Plus von 33,0 Prozent den positiven Trend in Osteuropa.

Eine Wachstumsrate von 61,7 Prozent bescherte Audi im Oktober einen neuen Rekordmonat in China – vor allem dank des fortgesetzten Erfolges des A6 Lang. 27.729 Autos übergab die Marke mit den Vier Ringen im vergangenen Monat an chinesische Kunden; von Januar bis Oktober stieg die Auslieferungszahl somit auf 253.739, plus 32,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei blieb das Wachstum der Marke in Asien nicht auf China beschränkt: alle Einzelmärkte der Region Asien-Pazifik erreichten deutliche Zuwächse im Oktober. In Japan legte Audi von Januar bis Oktober um 22,0 Prozent auf rund 17.749 Einheiten zu; der Monat Oktober sah mit plus 104,9 Prozent gar eine Verdopplung auf 1.850 Einheiten.

Absatz AUDI AG

Oktober Kumuliert 2011 2010 Abw. 2011 2010 Abw. Welt 108.500 87.574 +23,9 1.081.700 916.855 +18,0 Europa 58.500 53.302 +9,8 610.400 544.600 +12,1 -D 22.308 22.205 +0,5 207.330 183.152 +13,2 -GB 7.601 5.807 +30,9 101.382 88.682 +14,3 -I 4.545 4.926 -7,7 51.281 50.182 +2,2 -F 5.004 4.495 +11,3 51.453 43.861 +17,3 -ES 2.905 2.731 +6,4 35.383 35.067 +0,9 -Russl. 1.875 1.410 +33,0 19.678 15.596 +26,2 USA 10.225 8.128 +25,8 95.206 81.718 +16,5 Brasil 354 246 +43,9 4.189 2.661 +57,4 Asien- Pazifik 32.900 20.724 +58,8 305.100 233.483 +30,7 -China 27.729 17.153 +61,7 253.739 192.060 +32,1 -Indien 482 357 +35,0 4.692 2.535 +85,1

Pressekontakt: AUDI AG 85045 Ingolstadt

Esther Bahne Pressesprecherin Vertrieb und Marketing Kommunikation Unternehmen Telefon: +49 841 89-35430 E-Mail: esther.bahne@audi.de www.audi-mediaservices.com/berichte

Quelle: news aktuell GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here